News

28. September 2016 Zurück

Amazon investiert 28 Millionen Euro in Werne

Amazon investiert weiterhin in Deutschland: Die Erdarbeiten für das neue Logistikzentrum in Werne haben wie geplant begonnen. Das teilt das Unternehmen jetzt mit. Mit der Investition von 28 Millionen Euro allein im ersten Jahr vergrößert Amazon sein deutsches Logistiknetzwerk, um die steigende Kundennachfrage zu befriedigen, die Produktauswahl zu vergrößern und eine wachsende Zahl an unabhängigen, kleinen Unternehmen zu unterstützen, die ihre Produkte über Amazon Marketplace verkaufen und mittels „Versand durch Amazon“ lagern und verschicken, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. 

Amazon betreibt nach eigenenen Angaben seit 2010 ein Logistikzentrum in zwei Gebäuden in Werne, die das Unternehmen in den vergangenen Jahren gemietet hatte. Seit dem Betriebsstart in Werne habe Amazon über 1.100 feste Arbeitsplätze geschaffen. Das neue 100.000 Quadratmeter große Gebäude werde mit modernster Fördertechnik ausgestattet und vollklimatisiert sein. Es solle im Herbst 2017 in Betrieb gehen. Mit der Firma BREMER AG aus Paderborn habe Amazon einen Vertrag für die Errichtung des Gebäudes unterzeichnet, schreibt das Unternehmen.

„Unsere Mitarbeiter werden von der hochmodernen Anlage profitieren. Wir alle haben den Beginn der Bauarbeiten mit großer Spannung erwartet. Unser Ziel ist es, planmäßig im Herbst 2017 in das neue Gebäude zu ziehen“, sagte Standortleiter Lars Krause.


In den vergangenen Monaten haben Amazon-Vertreter eng mit der Stadt Werne zusammengearbeitet, um erforderliche Genehmigungen einzuholen. „Amazon ist der größte Arbeitgeber in unserer Stadt und darüber hinaus eine wichtige treibende Kraft auf dem überregionalen Arbeitsmarkt. Wir freuen uns, dass die Teilbaugenehmigung erteilt wurde und die Bauarbeiten nun beginnen können“, betonte Wernes Bürgermeister Lothar Christ.

„Wir sind sehr dankbar für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung seitens der städtischen Behörden”, fügte Krause hinzu: „Das neue Logistikzentrum ist ein Wechsel von einer temporären zu einer beständigeren Lösung und wird die Jobsicherheit unserer Angestellten verstärken.“

Amazon betreibt nach eigenen Angaben derzeit neun Logistikzentren in Deutschland. Werne sei Teil des europäischen Logistiknetzwerkes mit insgesamt 31 Logistikzentren.

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de