News

29. März 2017 Zurück

Betrieblich unterstützte Kinderbetreuung

21 Teilnehmende von elf Unternehmen, der Stadtverwaltung Unna, der IHK zu Dortmund und der WFG trafen sich jetzt beim Pflegedienst Busch in Unna, um sich über betrieblich unterstützte Kinderbetreuung auszutauschen. Eingeladen hatte das bei der WFG angesiedelte Kompetenzzentrum Frau & Beruf Westfälisches Ruhrgebiet (Competentia). Im Rahmen der Veranstaltung wurden Praxisbeispiele aus dem Kreis Unna vorgestellt, die in den vergangenen Jahren an den Start gegangen sind.
"Ob Ferienbetreuung, Kinderbetreuungszuschuss oder (Groß-)Tagespflege: Im Kreis Unna gibt es gute Beispiele, wie Beschäftigte von hilfreichen Angeboten zur Sicherung der Kinderbetreuung profitieren können. Unternehmen und Einrichtungen unterschiedlicher Branchen, darunter die ExTox Gasmess-Systeme GmbH, der Pflegedienst Busch, das Katharinen-Hospital sowie die Stadtverwaltung Kreis Unna stellten ihre Modelle vor und tauschten sich ausführlich mit den anwesenden Personalverantwortlichen aus", erklärt Anke Jauer von Competentia.

Auch das Modell der Großtagespflege "Merschzwerge" wurde vorgestellt. Zum Hintergrund: Die GEA Farm Technologies GmbH und die KiK Textilien & Non-Food GmbH haben gemeinsam zwei Großtagespflegen in einer Immobilie im Gewerbegebiet Am Mersch in Bönen realisiert. So können insgesamt 18 Kinder von Beschäftigten aus beiden Unternehmen betreut werden.

Im Anschluss an die Kurzvorträge besuchten die Teilnehmenden die Kindertagespflege des Pflegedienstes Busch. In einer betriebsnahen Mietwohnung können fünf Kinder von einer ausgebildeten Tagesmutter betreut werden. 


Die Infoveranstaltung fand im Rahmen des Netzwerkes Familienbewusste Unternehmen Kreis Unna statt. Die WFG bietet mit diesem Netzwerk Unternehmen, die an der Fachkräftegewinnung und -sicherung sowie an der Umsetzung familienbewusster Personalpolitik interessiert sind, die Möglichkeit, sich mit Personalverantwortlichen anderer Unternehmen über die praktische Umsetzung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie auszutauschen.
Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf hilft Unternehmen aus dem Kreis Unna, die an der Einrichtung betrieblich unterstützter Kinderbetreuung interessiert sind, mit Informationen und Unterstützungsangeboten. Bitte sprechen Sie uns an (a.jauerwfg-kreis-unnade)!

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de