News

07. August 2017 Zurück

Energieeffizienz-Netzwerk für Unternehmen

Die Energiewende ist eine Investition in die Zukunft – und für viele Unternehmen angesichts steigender Kosten auch eine Herausforderung. Allein die EEG-Umlage zur Förderung der erneuerbaren Energien ist 2017 auf 6,88 Cent pro Kilowattstunde (kWh) gestiegen. Vor diesem Hintergrund wird Energieeffizienz immer wichtiger. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund hat deshalb bereits 2016 zusammen mit den Unternehmerverbänden für Dortmund und Umgebung sowie Arcanum Energy das erste Energieeffizienz-Netzwerk gr-EEN Westfalen-Ruhr ins Leben gerufen, schreibt Arcanum Energy jetzt in einer aktuellen Pressemitteilung. 
Die Energieberatung und der Austausch der Unternehmen stünden dabei im Mittelpunkt, um schneller Energieeinsparziele zu erreichen. Nach dem erfolgreichen Auftakt starte nun das zweite Netzwerk – interessierte Betriebe seien herzlich willkommen, heißt es weiter.

In einem ersten Info-Workshop wurden bereits Schwerpunkte der gemeinsamen Arbeit festgelegt, darunter waren Themen wie Verbesserung der Abwärmenutzung, Energiecontrolling, Lastmanagement und Heiztechnik. Kerngedanke des regionalen Netzwerkes ist der Zusammenschluss von acht bis zwölf Unternehmen für zwei Jahre. In drei moderierten Netzwerktreffen pro Jahr werden die Teilnehmer von den Initiatoren beraten und unterstützt, um Energieeffizienz-Maßnahmen erfolgreich umzusetzen, so die Verantwortlichen von Arcanum Energy.

Das seit 2016 aktive erste Energieeffizienz-Netzwerk strebe ein gemeinsames Einsparziel von fast zehn Millionen kWh an, um die eigene Wettbewerbsfähigkeit und den Klimaschutz zu stärken. Das entspreche jährlich rund 3.000 Tonnen CO2.
Das zweite Netzwerk wird gerade aufgebaut. Als erstes Unternehmen hat sich die Munk GmbH, Hersteller von Stromversorgungssystemen aus Hamm, für die Teilnahme an gr-EEN Westfalen-Ruhr entschieden. Noch sind Plätze frei, wie in der aktuellen Mitteilung zu lesen ist.  Interessierte Unternehmen können sich direkt bei den Initiatoren melden:


Industrie- und Handelskammer zu Dortmund:

Herr Fabian Lauer, Telefon: 0231 / 54 17 - 229,
E-Mail: f.lauerdortmund.ihkde


Unternehmerverbände für Dortmund und Umgebung:

Herr Dr. Marcel Beller,
Telefon: 0231 / 95 20 52 - 16,
E-Mail: m.belleruv-dode


Arcanum Energy Management GmbH:
Herr Sefa Arslan,
Telefon: 02303 / 96 720 - 74,
E-Mail: arslanarcanum-energyde

 

 

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de