News

23. November 2017 Zurück

EU-Datenschutzgrundverordnung: K&K Networks informierte

Das Bild zeigt ein Rednepult. Kai Figge referiert im Vordergrund. Links neben ihm steht Andreas Tracz.

Andreas Tracz (links) und Kai Figge berichteten. Foto: Frank Born / G DATA Software AG

Der in Unna ansässige IT-Dienstleister K&K Networks und die G DATA Software AG haben im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung rund 50 Unternehmensvertreter und Vertreter von Kommunen zu den wichtigsten Regularien und Anforderungen der am 25. Mai 2018 wirksam werdenden neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (kurz: „EU-DSGVO“) informiert. Im Zuge der Veranstaltung wurden den Teilnehmenden darüber hinaus Hinweise aufgezeigt, wie sie sich auf die neue Rechtsvorschrift vorbereiten können, die das bisherige Bundesdatenschutzgesetz ablöst. Das teilen beide Unternehmen jetzt in einer aktuellen Mitteilung mit.

„Personenbezogene Daten sind ein wertvolles Gut – ihre Erfassung, Speicherung und Verarbeitung sind nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Nutzers zulässig. Gleichzeitig versuchen Cyber-Gangster immer öfter, Firmen genau diese heiklen Kundendaten zu entwenden und aus diesen Profit zu schlagen. Aus diesem Grund hat die EU-Kommission eine neue EU-weit gültige Richtlinie erlassen, die den Umgang mit personenbezogenen Daten deutlich strenger regelt als bisher. Die entsprechenden Vorgaben werden für Unternehmen ab dem 25. Mai 2018 wirksam. Somit haben diese jetzt noch sechs Monate Zeit für die zum Teil recht aufwändigen Vorbereitungen", schreiben die Verantwortlichen in ihrer Mitteilung.

Bei Zuwiderhandlungen gegen die neue EU-DSGVO würden Unternehmen harte Strafen drohen: Die Behörden können, so heißt es,  bei grob fahrlässiger Missachtung der EU-DSGVO ab kommendem Mai Bußgelder in Höhe von bis zu vier Prozent des Brutto-Konzernumsatzes aussprechen.
Andreas Tracz, geschäftsführender Gesellschafter der K&K Networks, zeigte sich mit dem großen Interesse an der Veranstaltung, die auf dem G DATA Campus in Bochum stattfand, und der Qualität der Diskussionen sehr zufrieden: „Wir freuen uns, dass wir mit unserer heutigen Veranstaltung wieder einmal am Puls der Zeit sind. Uns ist es sehr wichtig, unsere Kunden zu aktuellen Themen regelmäßig aus erster Hand zu informieren. Als langjährige Experten für IT-Security unterstützen wir unsere Kunden selbstverständlich vor Ort bei der Umsetzung der technischen Erfordernisse der EU-DSGVO und der Umsetzung optimaler Sicherheitslevel für wertvolle, vertrauliche und kritische Unternehmensdaten. G DATA ist dabei einer unserer wichtigsten Partner.“

Gastgeber Kai Figge, Gründer und Vorstandsmitglied der G DATA Software AG, erklärte:„Die Daten unserer Kunden bestmöglich vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch zu schützen, ist das Kernanliegen unseres Unternehmens. Wir freuen uns sehr darüber, wenn G DATA Partner wie die K&K Networks GmbH Ihre Kunden mit unseren Produkten und Services aktiv dabei unterstützen, die neuen umfassenden Regeln der EU-Datenschutzgrundverordnung einzuhalten. Jedes Unternehmen unternimmt damit gleichzeitig auch etwas für sich selber, denn praktizierter Datenschutz und gelebte IT-Sicherheit gehen für uns als Erfinder des Antivirus stets Hand in Hand“, heißt es in der Mitteilung abschließend.

Quelle: K&K Networks GmbH, Otto-Hahn-Str. 44,59423 Unna

infokuk-networksde
www.kuk-networks.de

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de