News

20. Oktober 2017 Zurück

Mühle Bremme wird zum Einkaufszentrum

Das Bild zeigt eine Rückansicht des Mühle Bremme Areals mit dem stadtbildprägenden Turm vor strahlend blauem Himmel.

Ten Brinke plant den Umbau des Areals in ein Einkaufszentrum.

Das Areal der einstigen Mühle Bremme im Norden der Innenstadt von Unna ist verkauft. Die bisherigen Eigentümer veräußerten das rund 13.000 Quadratmeter große Gelände an den Projektentwickler Ten Brinke mit Sitz in Bocholt. Ten Brinke plant am Standort der früheren Mühle ein städtebaulich ansprechendes Einkaufszentrum mit hoher Aufenthaltsqualität.

„Wir freuen uns sehr, dass mit Ten Brinke ein leistungsstarker Investor gefunden wurde, der das Projekt, das uns persönlich sehr am Herzen liegt, voranbringen wird", so die einstigen Eigentümer.  

Doch bevor die ersten Bagger anrollen können, um mit der Umgestaltung des Areals zu beginnen, wartet noch allerhand Arbeit auf alle Beteiligten. Die Villa steht unter Denkmalschutz und auch ein Abbruchkonzept für einige Gebäudeteile muss beispielsweise noch erarbeitet werden. Auch was die Erschließung und die Verkehrsplanung angeht, sind noch einige Herausforderungen zu bewältigen.

„Die Mühle Bremme ist bundesweit eines der wenigen großen Innenstadtprojekte und für uns als Entwickler eine sehr spannende und faszinierende  Aufgabe, der wir uns mit Leidenschaft stellen werden", freut sich Peter El-Dessouki, Projektleiter bei Ten Brinke, auf die Umsetzung.

Die Planungen werden in enger Abstimmung mit den Verantwortlichen im Rathaus erfolgen. Unnas Wirtschaftsförderer Martin Bick ist begeistert, dass nach jahrelangen Bemühungen endlich eine Lösung für das Areal gefunden wurde. „Das geplante Einkaufszentrum ist städtebaulich eine Bereicherung für unsere Stadt und wird zu einer direkten Erweiterung der Fußgängerzone im Umfeld des Bahnhofes und des Rathauses führen", so Bick.

Vor allem Karin Rose, Prokuristin bei der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG), sei es zu verdanken, dass das Projekt nun endlich zur Umsetzung gelange. Auf Bitten der einstigen Eigentümer und der Stadt Unna hatte Rose das Projekt im vergangenen Jahr vorangetrieben und eine Moderatorenrolle in den Gesprächen mit allen Beteiligten übernommen.
Sie ist froh, dass nun ein für alle Seiten zufriedenstellendes Ergebnis erzielt wurde. „Dem Verkauf waren langwierige Gespräche und Verhandlungen mit den einstigen Eigentümern und potenziellen Investoren vorangegangen", erklärt Rose. In Kooperation mit den Verantwortlichen im Rathaus und den Vorbesitzern hatte sie im vergangenen Jahr ein Exposé erarbeitet, das verschiedenen Investoren zur Verfügung gestellt wurde. Fünf Investoren reichten Anfang des Jahres Entwürfe für die Neugestaltung des Mühle Bremme Areals ein und gaben ein Gebot ab. In den Verhandlungen mit den beiden Höchstbietenden überzeugte das Ten Brinke-Konzept. Der Kaufvertrag wurde im September geschlossen.

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de