News

20. September 2017 Zurück

Pluspunkt Familie: Gartencenter Röttger

Das Bild zeigt Interviewer Matthias Müller mit Beschäftigten des Gartencenters. Diese halten in den Räumen des Gartencenters Blumen in die Kamera.

Das Interviewteam war jetzt zu Gast im Gartencenter Röttger, um sich über die familienfreundlichen Maßnahmen zu informieren.

Insgesamt 15 Unternehmen und eine Kommune haben sich für den Wettbewerb "Pluspunkt Familie -Familienfreundliches Unternehmen Kreis Unna" beim Bündnis für Familie Kreis Unna beworben. Einigen Unternehmen statteten die Interviewteams jetzt einen Besuch ab. So war ein Team beim Gartencenter Röttger in Bergkamen zu Gast, um sich vom Konzept des Betriebes zu überzeugen.

Das Gartencenter Röttger ist ein Familienunternehmen. Im Jahr 1959 vom Ehepaar Röttger als Baumschule gegründet, leitet Tochter Claudia das Gartencenter mittlerweile. Von Beet- und Balkonpflanzen, Zimmerpflanzen über Floristik und die Kreativwerkstatt bis hin zur Baumschule und Gartentechnik bietet das Gartencenter mit 50 Beschäftigten alles rund um Garten, Balkon und Gemüsebeet. Bruder Ralf deckt mit dem benachbarten Betrieb Röttger Galabau GmbH den Bereich Garten- und Landschaftsbau ab.
Claudia Röttger war sich zunächst nicht sicher, ob sie sich bei dem Wettbewerb beteiligen soll. Bei der genauen Durchsicht der Bewerbungsunterlagen viel ihr aber auf, wie viele familienfreundliche Elemente sie bereits im Unternehmen umsetzt. Deshalb entschloss sie sich kurzerhand mitzumachen.  

Damit konnte sie auch das Interviewteam überzeugen. Denn Claudia Röttger weiß aus eigener Erfahrung, wie schwierig und gleichzeitig wichtig es ist, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen. Schließlich war sie selbst einige Jahre alleinerziehende Mutter. Flexible Arbeitszeiten, die auch mal kurzfristig für Kinderbetreuung oder Angehörigenpflege Raum schaffen, sind für Röttger das A und O. Bei der Gestaltung der Arbeitspläne verlässt sich die Chefin dabei auf die Absprachen zwischen den überwiegend weiblichen Mitarbeiterinnen, die Größtenteils in Teilzeit beschäftigt sind. Auch wenn Arbeitszeiten mal kurzfristig an familiäre Belange angepasst werden müssen, werden Lösungen gefunden. Das Team übernimmt in Selbstregulation kurzerhand die Aufgaben mit.

Gerne können die Kinder der Beschäftigten auch mal mit an den Arbeitsplatz gebracht werden. Die Älteren packen sogar gerne mit an oder verteilen als Bienchen verkleidet Blumen an die Kundschaft.
Beim alljährlichen Betriebsgrillabend ist es selbstverständlich, dass die Familien mit eingeladen werden.




Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de