News

23. Mai 2017 Zurück

STARTUP UN Gründerpreis 2017: Jetzt bewerben!

Der Gründerpreis geht mit einem komplett neuen Konzept an den Start.

Im Rahmen eines Pressegespräches erklärte Michael Makiolla, warum Gründer für den Kreis Unna so wichtig sind.

Vertreterinnen und Vertreter des STARTERCENTERS NRW Kreis Unna, der Kopperationspartner und Landrat Michael Makiolla leuteten die Bewerbungsphase ein.

Gründerinnen und Gründer aufgepasst: In Kooperation mit dem Radiosender Antenne Unna und Kemna Druck Kamen lobt das bei der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) angesiedelte STARTERCENTER NRW Kreis Unna den STARTUP UN Gründerpreis 2017 aus.

Ziel des Wettbewerbs, der heute mit einem Auftaktpressegespräch startete, ist es, vorbildliche Gründerpersönlichkeiten, die ihre Geschäftsideen im Laufe der vergangenen drei Jahre im Kreis Unna erfolgreich in marktfähige Produkte und Dienstleistungen umgesetzt haben, für ihr unternehmerisches Engagement auszuzeichnen. Neben Geldpreisen in Höhe von insgesamt 10.000 Euro warten attraktive Sachpreise wie mietfreie Büroräume auf die Platzierten.

„Der Kreis Unna ist keine klassische Gründungsregion. Neben der Neuansiedlung von Betrieben ist es mindestens genauso wichtig, die Neugründungen von Unternehmen forciert zu begleiten. Denn Gründerinnen und Gründer schaffen oftmals hochwertige Arbeitsplätze. Der Preis soll den Gründergeist in der Region stärken und noch mehr Menschen dazu animieren, sich selbstständig zu machen", sagte Landrat und WFG-Aufsichtsratsvorsitzender Michael Makiolla im Rahmen des Pressegespräches. Er ist zugleich Schirmherr der Veranstaltung.

Gemeinsam mit den beiden Kooperationspartnern Kemna Druck und Antenne Unna hat das Team des STARTERCENTER NRW Kreis Unna ein komplett neues Konzept erarbeitet, um dem traditionellen Gründerpreis frischen Wind einzuhauchen. „Bis zum 8. August 2017 können sich Gründerinnen und Gründer bewerben, die zwischen dem 1. Januar 2014 und dem 1. August 2017 ein Unternehmen mit Betriebssitz im Kreis Unna gegründet haben. Zudem ist es möglich, Gründerpersönlichkeiten vorzuschlagen", erklärte WFG-Prokuristin Karin Rose.

Nach Eingang der Kurzbewerbungen führen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des STARTERCENTERS ein Interview mit den Bewerbern, um mehr über das Geschäftskonzept zu erfahren. Eine hochkarätig besetzte Jury wählt anschließend 20 Jungunternehmer aus. Sie haben die Gelegenheit, ihr Unternehmen bei der Startup-Messe am Freitag, 13. Oktober, in den Räumen von Kemna Druck zu präsentieren. Dann findet auch die Preisverleihung statt. Während die beiden Erstplatzierten des Wettbewerbs von der Expertenjury gekürt werden, entscheiden die Messebesucher live, wer den dritten Platz belegt.

Bewerben können sich Gründerinnen und Gründer online unter www.StartupUn.de. Für Rückfragen stehen die beiden STARTERCENTER-Mitarbeiterinnen Sylke Schaffrin-Runkel und Silke Höhne unter der
E-Mailadresse info@StartupUN.de oder telefonisch unter der Rufnummer 02303 27-2590 zu Verfügung.

STARTERCENTER NRW Kreis Unna
Das  bei der WFG angesiedelte STARTERCNTER NRW Kreis Unna unterstützt Existenzgründer aus dem Kreis Unna als zertifizierte Beratungsstelle auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Das Team steht Gründungsinteressierten und jungen Unternehmern bei allen Fragen rund um die Selbstständigkeit beratend zur Seite. Die Mitarbeiter bieten regelmäßig Info-veranstaltungen, Seminare und Coachingabende sowie die Vor-Ort-Beratung in den zehn Kommunen des Kreises Unna an. Neben der Wirtschaftsförderung Kreis Unna als Dachorganisation gehören das Kompetenzzentrum  Bio-Security, die TECHNOPARK Kamen GmbH, die TechnoPark und Wirtschaftsförderung Schwerte GmbH sowie die Wirtschaftsförderungszentrum Lünen GmbH (WZL) zum STARTERCENTER NRW Kreis Unna.

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de