News

12. Dezember 2017 Zurück

WFG bietet Beratung zur beruflichen Entwicklung an

Das Bild zeigt Jan Dettweiler (links), Sandra Duken (Mitte), die eine Torte in die Kamera hält, und Hoteldirektor Marc Lobert.

Jan Dettweiler (links) bietet die kostenlose Beratung zur beruflichen Entwicklung an. Sandra Duken hat sich mit seiner Hilfe erfolgreich beruflich verändert und auch für Marc Lobert ist die neue Mitarbeiterin eine echte Bereicherung. Foto: WFG (Ute Heinze)

Das befristete Arbeitsverhältnis läuft aus, im aktuellen Job fehlen die Perspektiven und eine neue berufliche Herausforderung muss her: Jan Dettweiler, Bildungscoach bei der Stiftung Weiterbildung der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG), bietet ab sofort die vom Land geförderte „Beratung zur beruflichen Entwicklung (BBE)" für Menschen, die im Kreis Unna wohnen, an.

Gemeinsam mit den Ratsuchenden setzt sich der zertifizierte Berater mit deren Interessen und Wünschen auseinander und entwickelt zusammen mit ihnen Handlungs- und Lösungswege. Er vermittelt Infos zum Arbeitsmarkt und zu Weiterbildungen und zeigt zudem Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung auf. „Natürlich sind die Ratsuchenden auch selbst gefragt, da sie aktiv mitarbeiten", erklärt Dettweiler. „Manchmal gibt es bis zum nächsten Treffen auch Hausaufgaben.“ Die kostenlose Beratung umfasst maximal neun Stunden.

Sandra Duken aus Bönen hat jüngst am Beratungsangebot der WFG teilgenommen und sich erfolgreich beruflich verändert. „Ich habe vor 20 Jahren eine Ausbildung zur Konditorin absolviert, dann aber in einem Pflegeheim als Verwaltungskraft gearbeitet", berichtet die 42-Jährige und ergänzt: „Ich hatte viele Ideen für meine berufliche Zukunft im Kopf, aber erst durch die Gespräche und die Reflektion mit Herrn Dettweiler ist mir klar geworden, was ich wirklich will."
Nach mehreren Gesprächen war klar, dass sie sich im jetzigen Job sehr wohl fühlt, aber auch eine neue Herausforderung sucht. Sie entschied sich daher, zusätzlich zur Anstellung in der Verwaltung als Konditorin für das Ringhotel Katharinen Hof in Unna zu arbeiten. „Die Kombination aus Sicherheit im vorhandenen Job und neuer Herausforderung macht mich sehr zufrieden und glücklich“, ergänzt sie strahlend.

Hoteldirektor Marc Lobert ist vom Neuzugang in der Küche ganz begeistert. „Frau Duken ist ein echter Glücksfall und eine große Bereicherung für unser Haus. Statt der bisher verwendeten Fertigwaren können wir unseren Kunden bei Feierlichkeiten und im Tagesgeschäft nun frische und mit viel Liebe und Leidenschaft gebackene Torten und Kuchen anbieten. Das kommt sehr gut an", erklärt Lobert.

Personen, die im Kreis Unna wohnen (ausgenommen von der Förderung sind Schüler/-innen und Schulabgänger/-innen), und eine Beratung in Anspruch nehmen möchten, können sich an Jan Dettweiler, j.dettweilerwfg-kreis-unnade, 02303-27-2290, wenden und einen Termin vereinbaren.

Beratung zur beruflichen Entwicklung (BBE)
Das Förderangebot Beratung zur beruflichen Entwicklung (BBE) unterstützt Menschen in beruflichen Veränderungsprozessen. Die Landesregierung leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Fachkräftesicherung. Die Beratung wird von qualifizierten Beraterinnen und Beratern durchgeführt und ist kostenlos. Ziel der Beratung ist es, die Entscheidungskom-petenzen der Ratsuchenden im Hinblick auf ihre berufliche Entwicklung zu stärken, ihre berufliche Handlungskompetenz zu fördern, eine Bilanzierung der persönlichen Kompe-tenzen vorzunehmen sowie kurz- und langfristige Ziele für die berufliche Entwicklung zu finden. Das Beratungsangebot richtet sich grundsätzlich an Personen in beruflichen Ver-änderungsprozessen. Angesprochen sind auch Menschen in prekären Beschäftigungsver-hältnissen, mit Zeitvertrag, Befristung oder Minijob, sowie Berufsrückkehrerinnen, Ältere und An- und Ungelernte. Ebenfalls zum Adressatenkreis des Angebotes zählen Arbeitneh-merinnen und Arbeitnehmer, die aus gesundheitlichen Gründen ihren Beruf nicht mehr ausüben können oder Beschäftigte, die sich umorientieren und einen neuen Arbeitsplatz finden müssen, weil ihr jetziger Betrieb von Insolvenz bedroht ist. Die kostenlose Beratung kann im Umfang von ein bis zu neun Stunden durchgeführt werden. Qualifizierte Berate-rinnen und Berater stehen den Ratsuchenden dabei zur Seite. 

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de