News

06. April 2017 Zurück

Workshop: Flexible Arbeits(zeit)gestaltung

Gleitzeitmodelle, Funktionszeit, Jobsharing oder Vertrauensarbeitszeit: Das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Westfälisches Ruhrgebiet (Competentia) hatte am vergangenen Mittwoch zum Workshop „Flexible Arbeits(zeit)gestaltung - Erfolgsmodelle zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie" eingeladen. Elf Vertreterinnen und Vertreter kleiner und mittlerer Unternehmen waren in den TECHNOPARK KAMEN gekommen, um sich über verschiedene Modelle der Arbeitszeitgestaltung zu informieren. Als Praxishilfe mit Informationen und Anwendungstools stellte Referentin Britta Lohse die INQA-Arbeitszeitbox vor.
Gemeinsam erarbeiteten die Teilnehmenden während des Workshops, wie Unternehmen auf die Arbeitszeitwünsche der Beschäftigten eingehen können, um Ihnen die Vereinbarkeit von beruflichen Aufgaben und familiären Verpflichtungen zu ermöglichen. Die Unternehmensvertreter diskutierten intensiv eigene Beispiele und entwickelten Lösungsvorschläge. Dabei hatten sie die betrieblichen Erfordernisse und die Interessen oder Erwartungen der Mitarbeiterinnen stets im Blick.
"Zeitliche Flexibilität und individuell passende Lösungen erfordern einen Abgleich von unternehmerischen Zielsetzungen und Erwartungen von Mitarbeiterinnen. Passgenaue Angebote sind wesentliche Voraussetzung für gelingende Vereinbarkeit, die letztlich die Leistungsfähigkeit von Mitarbeiterinnen erhält und sie langfristig ans Unternehmen bindet", erklärte Anke Jauer von Competentia.
Unternehmen, die sich neu mit dem Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie beschäftigen möchten, waren ebenso unter den Teilnehmenden, wie Betriebe, die sich bereits in einigen Bereichen familienbewusst aufgestellt haben.


Bei der Umsetzung der erarbeiteten Lösungen, dem so genannten „Nachspiel", bot das Competentia-Team im Anschluss an den Workshop individuelle Unterstützung für die Betriebe an.
Der Termin für den nächsten Workshop "Erfolgsmodelle zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie" ist der 5. Juli 2017.  Dieser findet bei der ExTox Gasmess-Systeme GmbH in Unna.  

Kontakt: Anke Jauer 02303 27-4090, a.jauerwfg-kreis-unnade

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de