News

13. April 2018 Zurück

WRO-Regionalentscheid in Schwerte

Jens Ewald (v.l.n.r.), Prokurist der TWS, Anica Althoff und Matthias Müller von der WFG freuen sich auf einen spannenden Wettbewerb. Foto: U. Heinze

Robotermodelle entwickeln, die sich mit dem Anbau, dem Teilen und Konsumieren von Lebensmitteln beschäftigen und unter anderem zu einer nachhaltigen Landwirtschaft oder einer Verbesserung der Ernährung beitragen: Darum geht es beim Regionalentscheid der World-Robot-Olympiad (WRO) unter dem Motto „Food matters" im Kreis Unna. 20 Teams, sind der Einladung der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) für Samstag, 5. Mai, in die Räume des TechnologieZentrums Schwerte (Lohbachstraße 12) gefolgt.

Zwischen 08:30 und 16:00 Uhr tritt der technikbegeisterte Nachwuchs im Alter zwischen acht und 19 Jahren in der „Open Category“ gegeneinander an. Dabei geht es für die Teilnehmenden darum, einen Roboter zu bauen und zu programmieren. Der Kreativität der angemeldeten Teams sind keine Grenzen gesetzt. Neben LEGO®-Technik dürfen alle anderen Baumaterialien und jede Programmiersprache zum Einsatz kommen.

„Der Wettbewerb im Kreis Unna ist mit den mehrfach international ausgezeichneten Schülerinnen und Schülern der Geschwister-Scholl-Gesamtschule Lünen und vielen weiteren erfahrenen Teams hochkarätig besetzt", erklärt Organisatorin Anica Althoff vom zdi-Netzwerk Perspektive Technik der WFG.
Für „Starter Teams“ aus den Grundschulen bzw. der Klassen fünf und sechs der weiterführenden Schulen bieten Althoff und ihre Kollegen deshalb erstmals eine eigene Wettbewerbskategorie an, bei der es nicht um die Qualifikation zum Deutschlandfinale oder ein Ranking geht. Die Jungen und Mädchen sollen einfach Spaß haben, Wettbewerbsluft schnuppern und möglichst viele Aufgaben auf einem Spielfeld lösen. Am Ende warten bronzene, silberne oder sogar goldene Urkunden auf die angehenden Tüftler. Sechs Nachwuchsteams werden in Schwerte ihr Können zeigen.

Los geht es am 5. Mai um 08:30 Uhr. Die Siegerehrung findet um 16:00 Uhr statt. Die beiden erstplatzierten Teams der „Open Category“ qualifizieren sich für eine Teilnahme am Deutschlandfinale im Juni in Passau. Diejenigen Teams, die dort die Nase vorn haben, sind beim Weltfinale in Thailand dabei.

Interessierte Besucher sind zu der Veranstaltung willkommen. Sie können den erfahrenen Teams beim Bauen und Programmieren über die Schulter schauen oder am frühen Nachmittag die jungen Starter-Teams anfeuern.

Der Regionalentscheid in Schwerte wird durch eine großzügige Spende des Fördervereins Perspektive Technik ermöglicht.


Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de