News

02. November 2016 Zurück

Zahl der Arbeitslosen im Kreis weiter gesunken

16.857 Menschen waren im Kreis Unna im vergangenen Oktober arbeitslos. Das geht aus der aktuellen Statistik hervor, die die Agentur für Arbeit Hamm jetzt veröffentlichte. Die Zahl der Arbeitslosen sank laut Agentur in den zehn Städten und Gemeinden des Kreises Unna im Vormonat um 218 Personen (-1,3 Prozent). Im Vergleich zum Vorjahr ging die Arbeitslosigkeit um 4,3 Prozent (-765 Arbeitslose) zurück. Die Arbeitslosenquote betrug im Berichtsmonat unverändert 8,1 Prozent heißt es in der Pressemitteilung.

Thomas Helm, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hamm, bilanziert: „Der Arbeitsmarkt im Kreis Unna ist in einer guten Verfassung. Sowohl im Vergleich zum Vormonat als auch im Vergleich zum Vorjahr ging der Arbeitslosigkeit zurück. Der stabile Arbeitsmarkt konnte auch im Oktober die Ankunft geflüchteter Menschen auf dem Arbeitsmarkt gut auffangen."

Die Arbeitslosigkeit sank in fast allen Kommunen im Kreis Unna. Dabei war der prozentual stärkste Rückgang in Selm zu verzeichnen (-4,5 Prozent bzw. 39 auf 822). Danach folgen Werne (-2,5 Prozent bzw. 25 auf 966), Lünen (-2,3 Prozent bzw. 113 auf 4.888), Bönen (-1,8 Prozent bzw. 12 auf 669), Unna (-1,0 Prozent bzw. 20 auf 2.073), Kamen (-0,9 Prozent bzw. 17 auf 1.946), Bergkamen (-0,5 Prozent bzw. 13 auf 2.641) und Holzwickede (-0,4 Prozent bzw. 2 auf 543). Die Arbeitslosigkeit stieg nur in Fröndenberg (1,8 Prozent bzw. 12 auf 696) und Schwerte (0,7 Prozent bzw. 11 auf 1.613), heißt es in der Mitteilung abschließend.

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de