Pressemitteilungen

14. Mai 2014 Zurück

Bald rollen die Bagger im Logistikpark A2 in Bergkamen

Übergabe des Bauantrags: Dr. Michael Dannebom (Geschäftsführer der WFG der Kreis Unna), Ulrike Gellermann (zuständige Bauingenieurin der Goldbeck West GmbH), Roland Schäfer (Bürgermeister der Stadt Bergkamen), Roland Klein (Geschäftsführer der Herbert Heldt KG) und Dr. Hans-Joachim Peters (1. Beigeordneter der Stadt Bergkamen) freuen sich, dass die ersten Bauarbeiten nun bald beginnen können. Foto: WFG

Und so soll der neue Sitz der Herbert Heldt KG zukünftig aussehen. Animation: Goldbeck West GmbH

Herbert Heldt KG reicht Bauantrag bei der Stadt Bergkamen ein

Gut fünf Monate nach Vertragsunterzeichnung war es endlich soweit. Am Mittwoch, 14. Mai, übergab Roland Klein, Geschäftsführer der Herbert Heldt KG, den fertigen Bauantrag an die Stadt Bergkamen. Bei einer zügigen Genehmigung und einem planmäßigen Verlauf der Arbeiten soll bereits Ende Juni mit den Erdarbeiten gestartet werden, und der Einzug der Herbert Heldt KG in die neuen Räumlichkeiten ist für April/Mai 2015 geplant.

Bergkamens Bürgermeister Roland Schäfer und der 1. Beigeordnete der Stadt, Dr. Hans-Joachim Peters, nahmen den Antrag entgegen und betonten dass sie um eine schnelle Bearbeitung der Unterlagen bemüht seien. "Bisher haben wir mit dem Planungsbüro Goldbeck eine sehr gute und professionelle Zusammenarbeit erlebt. In Vorgesprächen konnten bereits viele Details abgeklärt werden, so dass ich einer zeitnahen Bewilligung optimistisch entgegen sehe", erläuterte Peters. "Und sofern einzelne Unterlagen noch nicht vollständig sind, werden wir gerne auf das Instrument der Teilbaugenehmigung zurückgreifen, um einem kurzfristigen Beginn der Erdarbeiten nicht im Wege zu stehen."

Und auch WFG-Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom, dessen Team die Ansiedlung maßgeblich begleitet hatte, freute sich, dass nun der nächste Schritt getan ist. "Die Herbert Heldt KG ist das ideale Unternehmen für den Logistikpark A2. Sie sind der Region verbunden, bauen selbst und planen langfristig und nachhaltig - das sollte auch ein guter Image-Faktor für die Vermarktung des 2. Bauabschnitts sein". Dieser wird von der WFG ab August 2014 erschlossen. Erste Vermartungsgespräche mit Unternehmen laufen bereits.

 

Im Rahmen der Übergabe wurden auch die Details des Bauvorhabens durch das zuständige Planungsbüro Goldbeck West GmbH vorgestellt. Folgendes ist in Bergkamen geplant:

Details zum Bauvorhaben:

Auf der 95.000 m² großen Fläche der Herbert Heldt KG im Logistikpark A2 ist eine 21.000 m² große Lagerhalle mit einem vorgesetzten 3-geschossigen Bürogebäude geplant. Hier sollen neben den Büroarbeitsplätzen auch die Sozialräume für die Beschäftigten im Lager, sowie eine Kantine und einige Schulungsräume untergebracht werden. Zudem soll ein kleines Express Abhollager für Handwerker aus der näheren Umgebung entstehen. Die Zufahrt auf das Gelände wird von Westen über die neue Ernst-von-Bodelschwingh-Straße erfolgen.

Und auch die äußere Gestaltung ist bereits geplant. So sollen die Gebäude mit eleganten, silber-grauen Blechfassaden verkleidet und durch, farblich zum Logo passende, rote Elemente aufgelockert werden. Den Beschäftigten stehen im Bereich des Bürotrakts künftig rund 225 Mitarbeiterparkplätze zur Verfügung. Die übrigen Flächen im Außenbereich sollen in Abstimmung mit der Stadt Bergkamen begrünt, und das Grundstück entlang der Ernst-von-Bodelschwingh-Straße mit Allee-Bäumen eingefasst werden.

Betriebsabläufe:

Schon absehbar sind auch die Betriebsabläufe am neuen Standort der Herbert Heldt KG: Da der Materialfluss quer durch Lagerhalle geplant ist, soll die Anlieferung von Süden und der Warenausgang auf der nördlichen Seite des Gebäudes erfolgen.

Während die Bürogebäude zwischen 6 und 19 Uhr genutzt werden, wird der Haupt-Lastverkehr lediglich zwischen 7 und 14 Uhr stattfinden. Alle eigenen LKWs der Herbert Heldt KG verfügen zudem über die beste umwelttechnische Ausrüstung, um eine möglichst geringe Geräusch- und Abgasbelastung der Anwohner zu gewährleisten.

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de