Pressemitteilungen

16. September 2016 Zurück

Erfolgreiche Ausbildungsmesse in Bönen

Die Jugendlichen nutzten die Ausbildungsmesse, um sich über die Betriebe zu informieren.

Welche Ausbildungsberufe bieten die Betriebe in Bönen an? Wie läuft eigentlich ein duales Studium ab? Wer bietet Praktika an oder kooperiert bei Abschlussarbeiten mit Universitäten oder Fachhochschulen (Bachelor und Master)? 14 Unternehmen und Betriebe aus Bönen nutzten am Freitag die Ausbildungsmesse in der Aula des Gymnasiums, um sich den rund 550 Schülerinnen und Schülern der weiterführenden Schulen aus der Gemeinde zu präsentieren. Wie in den vergangenen Jahren hatte die Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) in Kooperation mit dem Marie-Curie-Gymnasium, der Humboldt-Realschule und der Pestalozzi-Hauptschule zu der Veranstaltung eingeladen.

„Unser Ziel ist es, die Ausbildungsangebote der Betriebe und Unternehmen vor Ort bekannter zu machen und Jugendliche für diese zu begeistern", sagte Jens Büchting von der WFG. Zwischen 9:00 und 13:00 Uhr informierten die Unternehmensvertreter an ihren Ständen über berufliche Chancen und Perspektiven für den potenziellen Fachkräftenachwuchs.  Betriebe fast aller Branchen - von der Verwaltung, über die Logistik bis hin zur Produktion - waren in der Aula vertreten. Die meisten Arbeitgeber hatten zudem ihre Auszubildenden mitgebracht.
„Die Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigen, dass es den Schülerinnen und Schülern oft leichter fällt auf Gleichaltrige zuzugehen. Darüber hinaus sind die Auszubildenden oft sehr gute Botschafter, wenn es um ihren Betrieb und ihren eigenen Arbeitsalltag geht", so Jens Büchting.

Bei 22 Speed-Datings nutzten die Schülerinnen und Schüler die Chance, im persönlichen Gespräch mit den Personalverantwortlichen zu punkten und diese von ihren Qualifikationen zu überzeugen.

„Rund 30 Ausbildungsberufe sowie verschiedene duale Studiengänge wurden heute vorgestellt. Die Handwerkskammer Dortmund informierte zudem über 130 Berufsbilder und die entsprechenden Meistertitel, so dass bei den Schülerinnen und Schülern kaum Wünsche offen blieben", zog Jens Büchting ein durchweg positives Fazit. Und auch die Unternehmensvertreter waren sich einig: „Im kommenden Jahr sind wir wieder dabei."

Folgende Unternehmen und Betriebe beteiligten sich als Aussteller:
    
•    Sparkasse Bergkamen-Bönen
•    Helinet Telekommunikation
•    KiK Textilien & Non-Food
•    Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft Kreis Unna (GWA)
•    Pharmlog Pharma Logistik
•    Ecopower
•    Pflegezentrum Cakir
•    Becker Stahl-Service
•    Lidl
•    Handwerkskammer Dortmund
•    Stappert Deutschland
•    Findeis
•    Döllken-Weimar
•    help and hope-Stiftung
 

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de