Pressemitteilungen

17. Oktober 2014 Zurück

Positiver Trend in Bönens Gewerbegebieten

Freuen sich über die positive Entwicklung in Bönen: Karin Rose (WFG-Abteilungsleiterin), Robert Eisler (Fachbereichsleiter der Gemeinde Bönen), Dr. Michael Dannebom (WFG-Geschäftsführer) und Bönens Bürgermeister Rainer Eßkuchen. Foto: WFG

WFG stellt Beschäftigtenstatistik vor

Die Gemeinde Bönen darf sich über eine positive Entwicklung ihrer Beschäftigtenzahlen in den Gewerbegebieten freuen. Das zeigt die neue Beschäftigtenstatistik der WFG Kreis Unna.

Zum Stichtag 01.07.2014 wurden hier alle Unternehmen der Gewerbegebiete "Am Mersch" und INLOGPARC, sowie der Gewerbeflächen Rudolf-Diesel-,Robert-Bosch- und Industriestraße zur Entwicklung ihrer Beschäftigtenzahlen befragt.

Ergebnis: Im Bereich "Am Mersch" und im INLOGPARC gibt es im Vergleich zum vergangenen Jahr 741 zusätzliche Arbeits- und 32 neue Ausbildungsplätze. Die größten Arbeitgeber und Ausbilder vor Ort sind KiK, Welser und Gea Farm Technologies. Und auch in den übrigen Unternehmen stiegt die Anzahl der Beschäftigten um 16 und die Zahl der Auszubildenden um 2. Hier führt die Firma Schmitz und Söhne das Ranking an. Die Qualität der Arbeitsplätze hat sich dabei in den letzten Jahren deutlich verbessert. Mittlerweile handelt es sich bei 80 Prozent der Beschäftigten um ausgebildete Fachkräfte. Die Zahl der "Angelernten" geht immer weiter zurück.

"Schön ist vor allem, dass immer mehr Mitarbeiter aus Bönen selbst oder aus den umliegenden Orten des Kreises Unna sowie Hamm kommen", erläutert WFG-Abteilungsleiterin Karin Rose. Das freut auch Bürgermeister Rainer Eßkuchen. "Durch unseren Gewerbestandort stärken wir nicht nur die eigene Gemeinde sondern die gesamte Region."

Die Beschäftigtenstatistik wird in Bönen seit 1996 durch die WFG erhoben, um Öffentlichkeit und Politik deutlich zu machen, welche Entwicklungen sich in den Gewerbegebieten ergeben. Es handelt sich hierbei jedoch um keine amtliche Befragung, sondern lediglich um eine Umfrage. "Unser besonderer Dank gilt hier den Unternehmen, die sich an der Umfrage beteiligt haben", erklärt WFG-Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom.

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de