Pressemitteilungen

08. April 2014 Zurück

WFG besucht heimische Unternehmen auf der Hannover Messe

Der Geschäftsführer des Netzwerks Industrie Ruhr Ost, Pascal Lampe (Mitte), bekam am Stand der byNIRO GmbH Besuch aus der Heimat: Landrat Michael Makiolla und WFG-Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom. Fotos: WFG

Besuch bei SIBA aus Lünen.

Besuch bei Hoesch Schwerter Profile aus Schwerte.

Besuch bei F. H. Papenmeier GmbH & Co. KG aus Schwerte.

Besuch bei Schräder Nachf. Abgastechnik aus Kamen.

Gleich sechs Unternehmen und Netzwerke aus dem Kreis Unna stellen sich und ihre Produkte und Innovationen in dieser Woche auf der Hannover Messe einem internationalen Fachpublikum vor. Vom Spezialprofil für den Maschinenbau, über alternative Mobilitätslösungen bis hin zur Abgastechnologie zeigt die regionale Wirtschaft dabei ein breites Spektrum.

 

Das wollten sich auch WFG Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom und Landrat Michael Makiolla nicht entgehen lassen. Sie nutzen am Dienstag, 08. April die Gelegenheit den heimischen Betrieben bei der Präsentation ihrer Angebote über die Schulter zu schauen und den klassischen WFG-Unternehmensservice kurzfristig in den Mittelpunkt des industriellen Geschehens zu verlagern.

 

„Hier vor Ort - mit dem Blick auf die neuesten technischen Entwicklungen und Innovationen – tun sich nochmal ganz neue und sehr praxisnahe Gesprächsthemen mit den Unternehmen auf“ zog Dr. Michael Dannebom am Ende eines langen Messetages eine zufriedene Bilanz. „Wir konnten viele interessante Diskussionen führen, miterleben wie sich unsere Unternehmen am Markt präsentieren und uns gleichzeitig einen Überblick über den aktuellen Stand der technologischen Entwicklungen verschaffen.“

 

Folgende Unternehmen sind noch bis Freitag, 11. April, in Hannover vertreten:

 

Schwerte:

  • F.H. Papenmeier GmbH & Co.K

  • Hoesch Schwerter Profile

Kamen:

  • Schräder Nachf. Abgastechnik

Lünen:

  • SIBA

  • EBG compleo

Unna:

  • Netzwerk Industrie RuhrOst e.V. (NIRO)

  • byNIRO GmbH

 

Hintergrund:

In Hannover treffen vom 07. bis 11. April insgesamt sieben internationale Leitmessen der weltweit wichtigsten Technologiebereiche aufeinander. Im Mittelpunkt steht dabei in diesem Jahr die effiziente und ressourcenschonende Produktion, der Einsatz intelligenter IT-Systeme zur Planung und Steuerung, die Nutzung neuer Technologien und das übergreifende Thema Leichtbau.

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de