Pressemitteilungen

19. Juli 2017 Zurück

WFG-Stipendiat schließt Studium erfolgreich ab

Das Bild zeigt  Manuel Stiepermann (links) und  WFG-Innovationsberater Ansgar Burchard.  Beide stehen vor dem Sitz der WFG an der Friedrich-Ebert-Straße in Unna vor einem Roll-up der WFG. Manuel Stiepermann hält sein Abschlusszeugnis in die Kamera.

Hat sein Studium erfolgreich abgeschlossen: Manuel Stiepermann (links). WFG-Innovationsberater Ansgar Burchard gratulierte zum erfolgreichen Studienabschluss. Foto: WFG (Ute Heinze)

Zum Start des Wintersemesters 2013/14 hatte die Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) erstmalig ein Teilstipendium für einen Studierenden des Hochschulcampus Unna ausgelobt. Der Kamener Manuel Stiepermann setzte sich damals gegen zahlreiche Mitbewerber durch. Mittlerweile hat der 24-Jährige sein Bachelor-Studium im Bereich Sportmanagement abgeschlossen.

„Dadurch, dass die WFG die Hälfte meiner Studiengebühren übernommen hat, war es mir möglich, meinen Bachelor in Regelstudienzeit abzuschließen. Im Gegensatz zu vielen meiner Kommilitoninnen und Kommilitonen musste ich mir das Studium nicht mit einem Nebenjob finanzieren und konnte mich so voll und ganz meiner wissenschaftlichen Ausbildung widmen", ist Manuel Stiepermann dankbar. Auch während des Bachelors wurde der Kamener von den Innovationsberatern der WFG mit Know-how unterstützt. „Ein Business-Club als Chance für einen Wirtschaftsstandort - eine empirische Bedarfsanalyse am Beispiel der Konzeptionierung eines Business-Clubs für den Fußball-Landesligisten SSV Mühlhausen" lautet der Titel seiner Abschlussarbeit. 120 Unternehmen aus dem Kreis Unna hat der junge Absolvent dazu befragt.
„Die WFG hat mir zahlreiche Unternehmenskontakte für meine Studie vermittelt und mich auch bei der Erstellung des Fragebogens unterstützt. Auch sonst hatten die WFG-Mitarbeiter immer ein offenes Ohr für meine Anliegen", so Stiepermann, der nun ein Masterstudium im Bereich Betriebswirtschaft, ebenfalls am Hochschulcampus Unna, aufgenommen hat. Denn auch nach dem Bachelor-Abschluss kam es für den passionierten Fußballer, der für den SSV Mühlhausen kickt, nicht in Frage, den Kreis Unna zu verlassen.

„Für uns war Herr Stiepermann aufgrund seiner offenen Art, seiner überzeugenden Leistung während des Assessment-Centers und seines hohen Engagements im Kreis Unna der perfekte Kandidat für das Teilstipendium. Denn damit wollten wir erreichen, dass qualifizierte Nachwuchskräfte ihre Ausbildung im Kreis Unna absolvieren und auch nach dem Studium in der Region bleiben", so WFG-Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom. Die finanzielle Unterstützung des Studierenden ist somit Teil der aktiven Fachkräftesicherungsstrategie für die Region durch die WFG.
Bei Manuel Stiepermann, der neben dem Studium als Werkstudent an der Westfalenhalle Dortmund arbeitet, ist der Plan des WFG-Geschäftsführers zumindest bisher voll aufgegangen.

Zum Hintergrund: Die WFG Kreis Unna hatte zum Wintersemester 2013/14 erstmals ein Teilstipendium für einen Studierenden des damals noch in der Aufbauphase befindlichen Hochschulcampus Unna ausgelobt. Ob das Sti-pendium künftig nochmals vergeben wird, wird künftig in den Gremien der WFG Kreis Unna entschieden.

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de