Pressemitteilungen

Unna, 20. Januar 2014 Zurück

Kindergarten-Kinder werden „Forscherflöhe“

Gabriele Mattheis (AWO KiTA Funkelstein, Bergkamen) und Sigrid Atrott (AWO-FZ Wühlmäuse, Holzwickede)

Erfolgreiche Fortbildung für Erzieher und Erzieherinnen im Kreis Unna

Tanzende Hülsenfrüchte, Teebeutelraketen oder selbstgemachte Butter – es gibt vielfältige Möglichkeiten, wie Kinder auch schon im Vorschulalter mit Spaß an Naturwissenschaften und Technik herangeführt werden können. Am vergangenen Donnerstag, 16. Januar, konnten sich interessierte Erzieherinnen und Erzieher der KiTas des Kreises Unna darüber informieren, wie sich technische Experimente und Versuche praktisch in den Kindergartenalltag einbauen lassen.

 

Das Besondere dabei: Die Fortbildung wurde nicht nur von Erziehern besucht, sondern auch von diesen vorbereitet. Gemeinsam mit Matthias Müller von der Stiftung Weiterbildung der Wirtschaftsförderung Kreis Unna präsentierten fünf Erzieherinnen ihre Lieblingsexperimente und konnten dabei direkt berichten, wie sich ihre kleinen Schützlinge bei der Umsetzung geschlagen haben.

„Durch dieses Konzept konnten wir eine Vielzahl unterschiedlicher Themen, wie Luft, Feuer, Wasser oder die Technik des Mikroskopierens kindgerecht aufbereiten und die Umsetzung praxisnah vermitteln“, erläuterte Matthias Müller das Vorgehen. Im Anschluss an Theorie und Praxis blieb dann noch genügend Zeit für einen informellen Austausch zwischen den Kolleginnen der unterschiedlichen Kindertageseinrichtungen im Kreis.

 

Diese Fortbildung wurde im Rahmen des Projektes „Netzwerk Zukunft Wirtschaft“ duch das Land Nordrhein-Westfalen aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ gefördert.

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de