Veranstaltungskalender

Stadtwerke Schwerte, 29. Juni, 10:00 bis 13:00 Uhr Zurück

Workshop: Betrieblich unterstützte Kinderbetreuung

Den Abschluss der Unternehmenstage „Frauen im Fokus - Innovative Wege zur Rekrutierung weiblicher Fachkräfte", zu denen das bei der Wirtschaftsförderung Kreis Unna angesiedelte Kompetenzzentrum Frau & Beruf Westfälisches Ruhrgebiet (Competentia) im Juni eingeladen hatte, bildet ein Workshop in Schwerte. Nach Veranstaltungen in Lünen, Selm, Bergkamen und Kamen geht es bei der Veranstaltung am 29. Juni zwischen 10:00 und 13:00 Uhr bei den Stadtwerken in der Ruhrstadt um das Thema betrieblich unterstützte Kinderbetreuung.  

Während des Workshops, der sich an Entscheider und Personalverantwortliche aus kleinen und mittleren Unternehmen richtet, gehen die Teilnehmenden am Beispiel des „Kinderhaus Rasselbande für Schwerte" der Frage nach, wie betriebliche Kinderbetreuung funktionieren kann. Die geplante Kindertageseinrichtung wird nämlich auch Belegplätze für kleine und mittlere Unternehmen anbieten.

„Dass bei der Fachkräftebindung vor allem Unternehmen punkten, die ihren Beschäftigten konkrete Lösungen im Bereich der Vereinbarkeit von Beruf und Familie bieten, ist längst kein Geheimnis mehr", weiß Anke Jauer von Competentia. Sie hat die Schwerter Unternehmen, die sich seit Jahren bemühen, ihren Beschäftigten eine passgenaue Kinderbetreuung anzubieten, bei der Realisierung des Projektes unterstützt.

Ziel der Unternehmenstage war bzw. ist es, den Entscheidern und Personalverantwortlichen der Betriebe Wege aufzuzeigen, wie sie Frauen als Fachkräfte gewinnen und langfristig binden können. Denn viele Unternehmen und Branchen klagen heute schon über den Fachkräftemangel. Andere bedauern, dass sie qualifizierte Mitarbeiterinnen in den Phasen verlieren, in denen die Familie wichtig wird. Im Kreis Unna sind zudem weniger Frauen erwerbstätig als im Bundes- und Landesdurchschnitt. „Job, Kindererziehung und/oder die Pflege von Angehörigen zu vereinbaren, ist gerade für Frauen im Alltag eine große Herausforderung", sagt Anke Jauer. „Um hier Veränderungen anzuregen, widmen wir uns im Rahmen der Unternehmenstage gezielt dem Thema und zeigen den Verantwortlichen, unter anderem anhand von Praxisbeispielen, konkrete Umsetzungsmöglichkeiten auf", so Jauer abschließend.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Die Zahl der Teilnehmenden ist allerdings begrenzt. Interessierte werden gebeten, sich unter Angabe der Veranstaltung und ihrer Kontaktdaten an Marina Hinrichs, m.hinrichswfg-kreis-unnade, zu wenden.

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de