Wissen schafft Erfolg

Gefördert aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW:

Ziel des Projektes "Entwicklung des jungen Hochschulstandorts Hamm / Kreis Unna: Wissen schafft Erfolg" ist die Vernetzung und weitere Verzahnung von Wirtschaft und Wissenschaft in der Region Hamm und Kreis Unna. Zu dem ganzheitlichen Ansatz gehören die drei Aufgabenbereiche "Regionale Innovationsförderung", "Gründen aus der Hochschule" und "Bindungsstrategien für qualifizierte Nachwuchskräfte". Die drei Aufgabenbereiche setzen unterschiedliche Schwerpunkte innerhalb des Projektes.


Die "Regionale Innovationsförderung" unterstützt die kleinen und mittleren Unternehmen bei der Teilhabe am Wissens- und Technologietransfer. Gemeinsam mit den Hochschulen werden Forschungs- und Entwicklungsprojekte durchgeführt, die zu einer Kompetenzentwicklung und Wertschöpfung der kleinen und mittleren Unternehmen führen. Im Bereich "Gründen aus der Hochschule" werden innovative und wachstumsstarke Unternehmensgründungen aus dem Hochschulumfeld gefördert, die über ein hohes Beschäftigungspotenzial verfügen. Die "Bindungsstrategien für qualifizierte Nachwuchskräfte" tragen dazu bei, zukünftige Fach- und Führungskräfte, insbesondere die Absolventen der Hochschulen, an die Region zu binden. Dies soll die kleinen und mittleren Unternehmen dabei unterstützen, den Personalbedarf zu sichern, Kompetenzen zu entwickeln und langfristig wettbewerbsfähig zu sein.

Das Projekt "Wissen schafft Erfolg" hat die Wirtschaftsförderung Hamm gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung des Kreises Unna entwickelt. Es ist als Sieger aus dem landesweiten Wettbewerbsaufruf "Regio.NRW" hervorgegangen und wird aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Workshop: Patentförderung mit WIPANO
Die Wirtschaftsförderung Hamm lädt in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Kreis Unna für Donnerstag, 2. März, zwischen 15:00 und 17:00 Uhr zu einem Workshop ein. Dieser beinhaltet die wichtigsten Schritte zum Patent und die dazugehörige Unterstützung durch das Programm WIPANO des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Die Veranstaltung im Rahmen des Projektes "Wissen schafft Erfolg" findet in den Räumen der Wirtschaftsförderung Hamm, Münsterstraße 5 (HAMTEC Haus 4), 59065 Hamm, statt. Dr.-Ing. Thorsten Müller der ATHENA Technologie Beratung GmbH wird referieren.

Zum Hintergrund: Um technische Innovationen vor dem Wettbewerb zu schützen, ist die Patentierung in der Regel die beste Option. Der Weg zum Patent ist jedoch mit Recherchen, verschiedenen Vorgehensmöglichkeiten sowie mit Bürokratie und hohen Kosten verbunden. Dies ist insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen aufwändig. Um Betriebe beim Schutz der Innovationen strategisch und finanziell zu unterstützen, bietet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) das Programm WIPANO an.

Anmeldungen zu dem Workshop sind bis zum  28. Februar per E-Mail an lutz.lambertwf-hammde möglich. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung. Die Teilnahme ist kostenlos.

Marc Seelbach

Marc Seelbach

T
+49 2303 27-1290
Julian Pflichtenhöfer

Julian Pflichtenhöfer

T
+49 2303 27-2090

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de