Schwerte

Standortprofil Schwerte

Hier ist die TechnoPark und Wirtschaftsförderung Schwerte GmbH zuhause. Foto: Giebel

Schwerte, die Stadt an der Ruhr mit den Brücken zum Sauerland besticht durch ihre Vielseitigkeit. Sie ist nicht nur die waldreichste Stadt im Kreis Unna, sondern auch die am meisten zitierte in den Staumeldungen. Die lassen sich umfahren, mit einem Abstecher in die reizvolle Altstadt. Denn Schwerte ist mehr als ein Verkehrsknotenpunkt: Freizeit, Natur, Historie, Sport und vieles mehr zeichnen die Stadt aus. Gerade die Lage der Stadt, am Verkehrsknotenpunkt von A 1 und A 45 sowie im landschaftlich reizvollen Ruhrtal und an der Nahtstelle zum Sauerland, macht Schwerte für Bewohner, Besucher und Gewerbetreibende so attraktiv. Die Wirtschaftsförderung rangiert in der Ruhrstadt an erster Stelle. Während in der Stadtverwaltung die Mitglieder des Verwaltungsvorstandes für ansiedlungswillige Betriebe und Unternehmen stets ein offenes Ohr haben, die notwendigen Kontakte herstellen und Türen öffnen, ist für die konkrete Suche nach einem geeigneten Gelände oder die fachkundige Beratung bei speziellen Ansiedlungsfragen die städtische Tochtergesellschaft „TechnoPark und Wirtschaftsförderung Schwerte GmbH“ (TWS) zuständig. Im TechnologieZentrum stellt die TWS jungen technologieorientierten Unternehmen Raum zur Entwicklung und zur Umsetzung ihrer Ideen bereit. Zu nennen sind hier das Gewerbegebiet „Nattland“ in Schwerte-Westhofen und das Gewerbegebiet „südlich der Bahn“ im Orsteil Villigst sowie der Technologie- und Gewerbepark „Lohbachstraße“, direkt angrenzend an das Technologiezentrum. Mit diesen Flächen ist die Stadt Schwerte in der Lage, auf einen komfortablen Bestand sofort bebaubarer Gewerbeflächen unterschiedlicher Größe und Qualität zurückgreifen zu können, um das mittelfristig bestehende Nachfragepotenzial zu befriedigen.

Hohe Lebensqualität

Die Schwerter Altstadt begeistert mit ihren traditionellen Fachwerkhäusern.

Schwerte braucht, wenn es um Lebensqualität geht, den Vergleich auch mit größeren Städten nicht zu scheuen. Schwerte bietet eine Vielzahl von Einrichtungen, die sich durch ein umfangreiches Bildungsangebot auszeichnen. Das sind nicht nur die öffentlichen Schulen, sondern ebenso die Katholische Akademie, das Haus Villigst, die Ruhr-Akademie, die Volkshochschule Schwerte sowie die Schwerter Musikhochschule. Alle Einrichtungen bieten ein breites Spektrum an Weiterbildungsmöglichkeiten von Tagungen für Pädagogen und Seelsorgerkursen für Pfarrer bis hin zu Bereichen wie Philosophie, Pädagogik, Ehe und Familie, Politik, Umwelt, Technik, Literatur, Kunst und Musik. Kulturelle Highlights wie das Welttheater der Straße, die Konzertgesellschaft Schwerte e. V. (seit 1926), den Kunstverein Schwerte e.V., das Ruhrstadt Orchester oder die Kleinkunstwochen sind ein Anziehungspunkt nicht nur für die Schwerter Bürger, sondern auch für Gäste aus der ganzen Region. Auch die ehemalige Pumpstation der Dortmunder Stadtwerke, die Rohrmeisterei, lädt zu interessanten Kulturveranstaltungen ein. Nachdem das Denkmal der Industriekultur einige Jahr brachlag, ist es nun ein viel besuchtes Kulturzentrum. Wer es sportlich liebt, ist in Schwerte gut aufgehoben. Unzählige Vereine bieten eine breite Palette sportlicher Aktivitäten. Gut ausgebaute Fahrradwege entlang der Ruhr, zahlreiche markierte Wanderwege, aber auch die Ruhr locken viele Menschen aus nah und fern, um sich an der frischen Luft zu bewegen und die Umgebung zu genießen.

 

Imagefilm über die Stadt Schwerte

Ansprechpartner/in

Christoph Gutzeit

Christoph Gutzeit

T
+49 2303 27-2190

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de