News

14. September 2018 Zurück

6.467 Jobs in den Bönener Gewerbegebieten

Die Unternehmen in den beiden Bönener Gewerbegebieten Rudolf-Diesel-Straße und Am Mersch/Inlogparc beschäftigen aktuell 6.467 Menschen, 139 mehr als noch vor einem Jahr.
Das geht aus der aktuellen Beschäftigtenstatistik hervor, die die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna (WFG) seit dem Jahr 2006 jährlich für die Gemeinde erhebt. Bürgermeister Stephan Rotering und WFG-Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom zeigten sich erfreut über das gute Ergebnis.

Rotering rechnet mit einem weiteren Beschäftigungswachstum in den kommenden Jahren: „Durch den erfolgreichen Verkauf weiterer Gewerbeflächen im Inlogparc bin ich sehr optimistisch, dass wir bald die 7.000-Marke knacken. Allein der Logistikdienstleister Trans Service Team will künftig 300 neue Jobs vor Ort schaffen", so Rotering.

Am Mersch/Inlogparc:
Im Gewerbe- und Industriegebiet Am Mersch/Inlogparc ist die Zahl der Beschäftigten im Vergleich zum Vorjahr deutlich um 151 auf 5.899 gestiegen.
In den 103 befragten Betrieben arbeiten 2.585 Beschäftigte in der Verwaltung, das sind 203 mehr als im Vorjahr. „Das freut mich als Wirtschaftsförderer natürlich besonders, da wir neben der Quantität natürlich auch immer die Qualität der Arbeitsplätze im Blick haben. Der Vorwurf, dass wir im Auftrag der Gemeinde vor allem Logistikbetriebe ansiedeln, die nur Stellen für gering qualifizierte Beschäftigte anbieten, entspricht nicht der Realität. Das belegen die aktuellen Zahlen", so Dannebom weiter.
1.738 Arbeitnehmer sind Fachkräfte. 686 der Beschäftigten kommen aus Bönen, die übrigen 5.213 stammen aus der Region, also aus dem Kreis Unna, und aus den an den Kreis angrenzenden Städten wie zum Beispiel Hamm und Dortmund.


Rudolf-Diesel Straße:
An der Rudolf-Diesel-Straße stellen die 21 befragten Betriebe derzeit 568 Jobs zur Verfügung, das sind zwölf weniger als noch vor einem Jahr. 237 der Beschäftigten arbeiten als Fachkräfte, 155 sind angelernt, während 156 Menschen in der Verwaltung arbeiten. 132 der Beschäftigten, die ihr Geld in diesem Gewerbegebiet verdienen, stammen aus der Gemeinde. Die übrigen pendeln aus dem Kreisgebiet, beziehungsweise der Region ein. 

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de