News

07. Juni 2019 Zurück

„Berufswahl-SIEGEL“ für 17 Schulen

Stolz präsentieren die Schulen aus dem Kreis Unna, der Stadt Hamm und der Stadt Dortmund ihre neuen SIEGEL.

Das Anne-Frank-Gymnasium Werne, die Hellweg-Realschule Unna, die Gesamtschule Fröndenberg, die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Lünen, das Städtische Gymnasium Selm, das Förderzentrum Unna, die Gesamtschule Kamen und die Werner-von-Siemens-Gesamtschule Unna-Königsborn sind gestern für ihre vorbildlichen Angebote im Bereich der Berufsorientierung mit dem „Berufswahl-SIEGEL" geehrt worden.

Außerdem wurden auch die Adolf-Schulte-Schule Dortmund, die Dellwigschule Dortmund, die Friedensschule Hamm, das Heisenberg-Gymnasium Dortmund, die Albert-Schweitzer-Realschule Dortmund, das Gymnasium an der Schweizer Allee Dortmund, das Galilei-Gymnasium Hamm und die Sophie-Scholl-Gesamtschule Hamm ausgezeichnet.

53 Schule sind SIEGEL-Träger

Die Auszeichnung wird seit mehr als 13 Jahren von der Stiftung Weiterbildung der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) in Kooperation mit weiteren Partnern an allgemeinbildende weiterführende Schulen im Kreis Unna, in Dortmund und Hamm verliehen. Nach der jüngsten Preisverleihung tragen im Kreis Unna, in Dortmund und in Hamm nun 53 Schulen mit fast 35.000 Schülerinnen und Schülern das SIEGEL.

Das Anne-Frank-Gymnasium Werne und die Hellweg-Realschule Unna erhielten das Berufswahl-SIEGEL jetzt erstmals. Das Förderzentrum Unna, die Gesamtschule Kamen und die Werner-von-Siemens-Gesamtschule Unna-Königsborn dagegen sind SIEGEL-Schulen der ersten Stunde, sie wurden bereits 2006 erstmals zertifiziert.

„Die Veranstaltung hat einmal mehr gezeigt, wie wichtig das Berufswahl-SIEGEL ist. Immer mehr Schulen werden so angeregt, sich für das Thema Berufs- und Studienwahl zu engagieren, um ihren Schülern einen guten Start in die berufliche Zukunft zu ermöglichen. Außerdem wird durch den Kontakt zu den außerschulischen Partnern die Vielfalt an Möglichkeiten zur Förderung unterstützt", zog Jan Dettweiler, projektverantwortlich bei der Stiftung Weiterbildung der WFG, ein durchweg positives Fazit der Veranstaltung.


Folgende Schulen erhielten das Berufswahl-SIEGEL 2019 - 2021

Erst-Zertifizierung

Anne-Frank-Gymnasium Werne
Hellweg-Realschule Unna

Erste Anschlusszertifizierung (Erstzertifizierung 2016)

Adolf-Schulte-Schule Dortmund
Dellwigschule Dortmund
Friedensschule Hamm
Heisenberg-Gymnasium Dortmund

Zweite Anschlusszertifizierung (Erstzertifizierung 2011)

Albert-Schweitzer-Realschule Dortmund
Gesamtschule Fröndenberg
Gymnasium an der Schweizer Allee Dortmund
Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Lünen
Städtisches Gymnasium Selm

Dritte Anschlusszertifizierung (Erstzertifizierung 2006)

Förderzentrum Unna
Galilei-Gymnasium Hamm
Gesamtschule Kamen
Marie-Reinders-Realschule Dortmund
Sophie-Scholl-Gesamtschule Hamm
Werner-von-Siemens-Gesamtschule Unna-Königsborn


Das Berufswahl-SIEGEL

Mit dem von der Stiftung Weiterbildung der Wirtschaftsförderung Kreis Unna und weiteren Partnern verliehenen Berufswahl-SIEGEL werden allgemeinbildende weiterführende Schulen aus dem Kreis Unna, Dortmund und Hamm ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße für die Berufsorientierung ihrer Schülerinnen und Schüler engagieren. Die Schulen müssen sich um eine Zertifizierung bewerben. Das Entscheidungsgremium setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen Wirtschaft, Verwaltung und Schule zusammen. Die Auszeichnung ist immer zeitlich befristet. Möchte eine Schule die Auszeichnung weiter tragen, muss sie sich erneut bewerben und ihre Angebote durch die Jury prüfen lassen. Die Schulen erhalten in diesem Jahr die Zertifizierung für den Zeitraum 2019 bis 2021.

Finanziert wird die Initiative vom Handelsverband NRW Westfalen-Münster e. V., von der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund, vom Kreis Unna, von der Stadt Dortmund, von der Stadt Hamm, von den Unternehmensverbänden für Dortmund und Umgebung, vom Unternehmensverband Westfalen-Mitte e. V. sowie von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna mbH.

Die Stiftung Weiterbildung der Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Die Stiftung Weiterbildung der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) widmet sich mit vielfältigen Angeboten der Förderung der beruflichen Bildung und der Erschließung weiterer Fachkräftepotenzi-ale für Unternehmen im Kreis Unna. Diese Aufgaben versteht die Stiftung als Gemeinschaftsauftrag. Sie arbeitet daher in enger Kooperation mit regionalen Arbeitsmarktakteuren, Schulen, Unterneh-men, Bildungsträgern, etc. zusammen. Das Handeln der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stif-tung Weiterbildung wird geprägt durch die Verantwortung für die Jugendlichen und deren Zukunft, für die Unternehmen und Betriebe im Kreis Unna, die gut vorbereiteten Nachwuchs und qualifizierte Mitarbeiter/innen benötigen, und aus Verantwortung für die Region, die es voranzubringen gilt. Die Menschen aus dem Kreis Unna stehen dabei immer im Mittelpunkt des Tuns.

 

-Elke Böinghoff-

Ansprechpartner/in

Elke Böinghoff

Elke Böinghoff

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de