News

04. Dezember 2020 Zurück

Coronahilfe: Bund plant neue Berechnungsgrundlage

Die Bundesregierung wird die großzügigen Hilfen der Monate November und Dezember für die von pandemiebedingten Schließungen betroffenen Unternehmen nicht weiterführen - obwohl die Einschränkungen nun bis zum 10. Januar verlängert sind. Statt weiter Umsätze zu kompensieren, gelte von Januar an “die Überbrückungshilfe III, die unsere bestehenden Hilfsangebote verlängert und ergänzt und eigene Regelungen für Soloselbständige vorsieht," sagte Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) der Süddeutschen Zeitung. Nicht mehr ausgefallene Umsätze, sondern Fixkosten sollen nun erstattet werden. Das betrifft etwa das Personal oder die Miete.

Quelle: BMR
 

Ansprechpartner/in

Zentrale Rufnummer

T
02303 27-1690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de