News

22. Juli 2020 Zurück

Digitalisierung: Regionale Unterstützungsbedarfe ermitteln

Industrie 4.0 und Digitalisierung sind Begriffe, welche mittlerweile auch bei Klein- und Mittelständlichen Unternehmen (KMU) nicht mehr wegzudenken sind. Um möglichst passgenaue und effiziente Lösungen generieren zu können, muss man jedoch zuerst einmal verstehen, was KMU eigentlich bewegt. Dafür startet jetzt das Kompetenzzentrum für den Mittelstandt, mit dem auch die WFG Kreis Unna kooperiert, eine Kurzumfrage.

Zehn Fragen an KMU – Jetzt mitbestimmen!

Digital in NRW – unter diesem Mottot startet das Kompetenzzentrum für den Mittelstand die Kurz-Umfrage, um die regionalen Unterstützungsbedarfen im Bereich Digitalisierung und Industrie 4.0 der kleinen und mitteleren Unternehmen (KMU) festzustellen. So können in Zukunft Angebote für KMU noch besser auf die Bedarfe in der jeweiligen Region abgestimmt werden.

Die Fragen:

• Welche Unterstützung brauchen Sie im Digitalisierungsprozess?
• Wo will Ihr Unternehmen Kompetenzen aufbauen?
• Welche dieser Digitalisierungslösungen interessieren Sie?
• Welche Technologien interessieren Sie?
• Welche Handlungsfelder der Nachhaltigkeit sind besonders relevant für Sie?

Die Umfragedauer beträgt weniger als fünf Minuten.

 
Jetzt teilnehmen unter: easy-feedback.de/umfrage/

Ansprechpartner/in

Zentrale Rufnummer

T
02303 27-1690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de