News

12. Juni 2019 Zurück

Erfolg für den 1. Tag der Fördermöglichkeiten

Beratung und Information standen beim 1. Tag der Fördermöglichkeiten im Emscherquellhof an oberster Stelle. (Fotos: Böinghoff)

Zum ersten Tag der Fördermöglichkeiten hatten am Donnerstag, 6. Juni 2019, die WFG und das Netzwerk Industrie Ruhr-Ost Niro e.V. eingeladen. Auf dem Emscherquellhof in Holzwickede konnten dann rund 70 Besucher*innen begrüßt werden, die sich bei den elf ausstellenden Institutionen über mögliche Förderungen für ihre Unternehmen informierten.

Unternehmen in der Region einen ersten Überblick über die Förderlandschaft zu ermöglichen war das Ziel dieses Tages. Dabei war es den Veranstaltern besonders wichtig, ein breites Portfolio an Fördermöglichkeiten zu präsentieren. Elf Partner stellten ihre jeweiligen Förderbereiche vor: Die AVA – Abfallvermeidungsagentur GmbH, Digital in NRW, die Effizienz-Agentur NRW, ElektroMobilität NRW, die EnergieAgentur.NRW GmbH, Förderscout, die NRW.BANK, die PROvendis GmbH, das Startercenter NRW Kreis Unna, die ZENIT GmbH und die WFG Kreis Unna. NIRO-Partner AVG Rosier GmbH & Co. KG präsentierte zwei E-Autos und informierte vor Ort über E-Mobilität und ihre Vorteile.

Auf (fast) jedes Projekt passt ein Förderdeckel

Deutlich wurde an diesem Nachmittag: Es gibt für nahezu alle Projekte Fördermittel –  man muss nur wissen, welcher Fördertopf für das geplante Vorhaben der geeignete ist. Dies reicht von Fördergeldern für Start-ups oder Digitalisierungsprojekte in Unternehmen, über eine individuelle Beratung zur Abfallwirtschaft, Unterstützung in Patentfragen oder zu den Themen Energie und Elektromobilität bis hin zur Förderung der beruflichen Weiterbildung, z. B. über einen Bildungsscheck. Oftmals gibt es Hilfestellungen bei der Beantragung der Fördergelder oder auch bei der Planung und Konzeption eines potenziellen Projekts.

Nach der Begrüßung durch NIRO-Geschäftsführerin Ingrid Lange und WFG-Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom gab es eine Kurzvorstellung der Aussteller. Danach eröffnete der „Markt der Fördermöglichkeiten“ und die Besucher hatten Zeit, sich an den Ständen der Aussteller genauer zu informieren. Viele Teilnehmende hatten hier bereits konkrete Projekte im Sinn, einige nutzen die Möglichkeit, sich generell zu informieren.
Ein thematisches Highlight steuerte anschließend Dr. Nhiem Lu mit seinem Vortrag „Digitale Ethik als Schlüsselfaktor für Innovation und Digitalisierung?!“ bei. Dr. Lu ist Vertretungsprofessor für Informatik und Digitalisierung an der Fachhochschule Dortmund und Leiter des neuen Innovation Center an der Hochschule. Er weckte mit seinem interessanten und lebendigen Vortrag über den Einzug von Digitalisierung in unserem Alltag das Bewusstsein dafür, durchaus manche zu „Normalitäten“ gewordenen Phänomene zu hinterfragen. Was macht Amazon mit uns? Welche Macht haben Alexa und Computerspiele über uns?

Für viele Gäste war es sicherlich eine aufschlussreiche und informative, hoffentlich inspirierende Veranstaltung mit dem Ergebnis, für Projekte jeglicher Art nach Förderungsmöglichkeiten Ausschau zu halten oder sich gezielt von einem der ausstellenden Partner kompetent weitergehend beraten zu lassen. Kurzum: Ein gelungenes neues Format, das eine Fortführung verdient.

 

-Elke Böinghoff-

Ansprechpartner/in

Elke Böinghoff

Elke Böinghoff

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de