News

17. Mai 2019 Zurück

Jetzt bewerben: Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung

Die Preisträger 2018 aus NRW, Baden-Württemberg, Hamburg und Brandenburg. Foto: BDA|Christian Kruppa

Gestartet ist jetzt die Bewerbungsfrist für den „Deutschen Arbeitgeberpreis für Bildung 2019“, den die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) dieses Jahr zum 20. Mal ausschreibt. Unterstützt wird der Preis von der Deutschen Telekom AG und der Deutschen Bahn AG. Auch die WFG im Kreis Unna unterstützt die Aktion.

Gesucht werden erfolgreiche Projekte, die junge Menschen auf ihrem Weg der Persönlichkeitsbildung unterstützen und ihnen die Fähigkeiten und das Interesse vermitteln, um unsere Demokratie aktiv mitzugestalten.

Bildungseinrichtungen haben die Möglichkeit, sich bis zum 15. August 2019 in einer von vier Kategorien zu bewerben:

frühkindliche Bildung, schulische Bildung, berufliche Bildung oder hochschulische Bildung.

Eine Jury von Bildungsexpertinnen und -experten aus Unternehmen, Wissenschaft, Stiftungswesen und Politik wählt die Preisträger aus.

BDA-Vizepräsident und Juryvorsitzender Dr. Gerhard F. Braun erklärt hierzu: „Es macht mich sehr stolz, dass der Deutsche Arbeitgeberpreis für Bildung dieses Jahr sein 20. Jubiläum feiert. Die Arbeitgeber in Deutschland zeichnen mit diesem Preis seit 20 Jahren Best Practice-Beispiele aus, die unser Bildungssystem besser machen und Vorbildfunktion für andere Institutionen haben können. 2019 legen wir ganz bewusst den Schwerpunkt auf Persönlichkeitsbildung, Wertevermittlung und Demokratieerziehung. Vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Entwicklungen in Europa und weltweit unterstreichen wir damit einmal mehr die politische Aktualität unseres Preises.“

Personalvorstand und Arbeitsdirektorin der Deutschen Telekom AG, Birgit Bohle, betont: „Die zunehmende Digitalisierung verändert unsere Welt rasant. Umso wichtiger, dass unser Bildungssystem junge Menschen auf dem Weg hin zu eigenständigen Persönlichkeiten unterstützt und ihnen ein Werte- und Kompetenzgerüst mitgibt, das ihnen auch in einer sich verändernden Welt Orientierung geben kann. Wir brauchen Persönlichkeiten, die Fakes von Fakten unterscheiden können, die sich engagiert einbringen und Verantwortung für sich und für andere übernehmen. Das gilt für uns als Unternehmen und für unsere Gesellschaft.“

Martin Seiler, Vorstand Personal & Recht der Deutschen Bahn AG, hebt hervor: „Junge Leute für die Demokratie zu begeistern und zu befähigen, ist eine der wichtigsten Aufgaben unseres Bildungssystems. Konflikt- und Teamfähigkeit, Eigeninitiative und Gemeinschaftsfähigkeit, Verantwortung und Toleranz – das sind Kompetenzen, die eine Demokratie braucht. Vermittelt werden sie z.B. in Jugendparlamenten oder mittels Cybermobbing-Prävention, im Rahmen von gesellschaftlichem Engagement oder sozialem Lernen im Unterricht. Wir sind sehr gespannt und freuen uns auf vielfältige Bewerbungen!“

10.000 Euro Preisgeld

Der Deutsche Arbeitgeberpreis für Bildung wird zum 20. Mal vergeben und ist in jeder Kategorie mit 10.000 Euro dotiert. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden beim Deutschen Arbeitgebertag am 12. November in Berlin ausgezeichnet.

Alle Infos zur Ausschreibung unter www.arbeitgeberpreis-fuer-bildung.de

Ansprechpartner/in

Elke Böinghoff

Elke Böinghoff

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de