News

17. März 2021 Zurück

Neue Corona-Arbeitsschutzverordnung

Arbeitgeber sind Sie verpflichtet, die Corona-Arbeitsschutzverordnung einzuhalten und ihre Mitarbeiter*innen vor einer Ansteckung im Betrieb zu schützen. Die Corona Arbeitsschutzverordnung wurde erneut überarbeitet und ist in der aktuellen Fassung (gültig bis zum 30.04.2021) von allen Unternehmen verpflichtend umzusetzen. Hier finden Sie weitere Informationen zur Neuerung der Corona-Arbeitsschutzverordnung.

Es gelten u.a. folgende Regeln:

  • Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m zu anderen Personen; Tragen von Mund-Nase-Schutz (medizinische Gesichtsmasken), wo dies nicht möglich ist.
  • In Kantinen und Pausenräumen muss ebenfalls der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden.
  • Arbeitgeber müssen Flüssigseife und Handtuchspender in Sanitärräumen bereitstellen.
  • Regelmäßiges Lüften muss gewährleistet sein.
  • Arbeitgeber sind verpflichtet, Homeoffice anzubieten. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sollten das Angebot annehmen, soweit sie können.
  • Müssen Räume von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden, müssen pro Person 10 m² zur Verfügung stehen.
  • In Betrieben ab 10 Beschäftigten müssen diese in möglichst kleine, feste Arbeitsgruppen eingeteilt werden.
  • Arbeitgeber müssen mindestens medizinische Gesichtsmasken (Mund-Nasen-Schutz) zur Verfügung stellen.

Ansprechpartner/in

Zentrale Rufnummer

T
02303 27-1690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de