News

12. März 2019 Zurück

Schulen kooperieren und schließen Vertrag

Vertreter des Hansa Berufskollegs, der Hellweg-Realschule und vom Kreis freuen sich über die Fortsetzung der Zusammenarbeit. Foto: Carsten Lühn

Seit Jahren arbeiten sie Hand in Hand. Nun bauen Hansa Berufskolleg und Hellweg Realschule Unna die seit 2013 bestehende Kooperation weiter aus und legten das in einem Vertrag auch ganz offiziell fest.
„Die Zusammenarbeit ist für die Realschüler eine Brücke zur beruflichen Praxis. Viele individuelle Informations- und Beratungsangebote sollen ihnen bei der Entscheidung über den weiteren Bildungsweg helfen.“ Das sagen Sabine Terwort, Leiterin der Hellweg Realschule, und Günter Schmidt, Chef des Hansa Berufskollegs.

Zukünftig wird es z. B. einen „Tag der Wirtschaft“ in der Realschule geben. Lehrer des Berufskollegs gehen in die Klassen des 10er-Jahrgangs, machen dort Unterricht und geben so einen Einblick in den Bereich Ökonomie.

„Wirtschaft und Industrie fordern seit langem, ökonomische Themen im Unterricht der allgemeinbildenden Schulen stärker zu verankern. Wir haben hier bereits reagiert und sind mit Kooperationen wie dieser auf der Höhe der Zeit“, freut sich Torsten Göpfert, Schuldezernent des Kreises über die enge Zusammenarbeit über Schulformen hinweg.

- Constanze Rauert -

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de