News

10. März 2021 Zurück

Sparkasse UnnaKamen: besonderes Geschäftsjahr 2020

„Die Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie waren einzigartig und mit keiner vorherigen Situation vergleichbar“, sagte Klaus Moßmeier, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse UnnaKamen, bei der diesjährigen Bilanzpressekonferenz.

In dieser außergewöhnlichen Zeit sei die Sparkasse UnnaKamen ihrer Rolle als Hausbank und ihrer Verpflichtung für die Region gerecht geworden und habe vielfach „erste Hilfe“ geleistet, um Kunden in Notlagen mit Liquidität zu versorgen. Dies gelte insbesondere im Bereich der Firmenkunden.

„Hier waren wir in der Anfangsphase der Pandemie quasi emotionale Berater“, erinnert sich Vorstandsmitglied Jürgen Schneider. „Kunden in Notlagen brauchten dringend Geld, wollten sich absichern oder hatten eine Menge Fragen zu den Hilfsprogrammen und Förderkrediten. Unsere Kunden haben dabei den Vorteil, dass wir sie gut kennen und somit auch individuell unterstützen können“, führte Jürgen Schneider weiter aus und versicherte, dass das Geldinstitut auch künftig einen Beitrag dazu leisten werde, damit die Unternehmen der Region sicher durch die Krise kommen.  In diesem Zusammenhang stellte die Sparkasse nach eigenen Angaben 143 „Corona-Darlehen“ mit einem Volumen von 65 Mio. Euro (davon 38 Mio. aus eigenen Mitteln) zur Verfügung. Im privaten und gewerblichen Bereich habe es zudem 300 Konten mit Zins- und Tilgungsaussetzungen gegeben.

Die anhaltende Niedrigzinsphase und die unverändert schwierigen Rahmenbedingungen würden nach wie vor eine große Herausforderung für die Kreditwirtschaft darstellen. Bisher habe die Sparkasse UnnaKamen ihre Privatkunden vor den Auswirkungen der negativen Marktzinsen, die wesentlich durch die Geldpolitik der EZB beeinflusst werden, schützen können. „Vor dem Hintergrund des weiter steigenden Bestandes an täglich fälligen Geldern werden wir nun im Laufe des Jahres ein Verwahrentgelt im Privatkundenbereich einführen, wobei es allerdings hohe Freigrenzen geben wird“, erläutert Vorstandsmitglied Frank Röhr. „Insofern werden 99 Prozent der Kunden nicht betroffen sein“, ergänzte Röhr.

 „In diesen besonderen und herausfordernden Zeiten spüren wir das Vertrauen unserer Kunden in die Leistungsfähigkeit unserer Sparkasse. Die Zahlen und Entwicklungen des vergangenen Geschäftsjahres unterstreichen dies eindrucksvoll“, zog Klaus Moßmeier zufrieden Bilanz. Er und seine Vorstandskollegen Frank Röhr und Jürgen Schneider belegten dies durch die nachfolgenden Zahlen.

Erfolgreiches Kreditgeschäft
Das Kreditvolumen der Sparkasse UnnaKamen an Unternehmen und Selbständige habe zum 31.12.2020 insgesamt fast 1,2 Mrd. Euro betragen. Das entspreche einer Steigerung von 9 Prozent oder 97 Mio. im Vergleich zum Vorjahr.
Trotz Corona seien durch die Sparkasse im vergangenen Jahr insgesamt 16 Existenzgründungen aus den Bereichen Handel, Handwerk und Dienstleistungen mit einem Gesamtkapitalvolumen von 1,7 Mio. Euro begleitet worden. Besonders erfreulich sei dabei, dass dadurch fast 50 neue Arbeitsplätze in der Region geschaffen werden konnten.


Einlagengeschäft nimmt erneut zu
Das Einlagenvolumen in der Sparkasse UnnaKamen habe um fast 10 Prozent auf insgesamt 2,2 Mrd. Euro zugenommen. Es gebe jedoch deutliche Verschiebungen innerhalb der Einlagenstruktur hin zu täglich fälligen Anlageformen. Der größte Zuwachs sei mit rund 169 Mio. Euro (+ 13 Prozent) bei den Sichteinlagen zu verzeichnen.

Wertpapiere nach wie vor gefragt
Wertpapiere stünden vor dem Hintergrund der Negativzinsphase erneut im Fokus der Anleger. Die Sparkasse habe hier einen Wertpapierumsatz von 218 Mio. Euro (+ 25 %) verzeichnen können. Der Bestand an Wertpapiervermögen habe sich dabei um 5 Mio. auf 621 Mio. Euro erhöht.

Starker Partner in der Region

Die Bilanzsumme der Sparkasse UnnaKamen habe sich zum 31.12.2020 auf 3,059 Mrd. Euro belaufen und habe damit zu ersten Mal die 3 Mrd.-Grenze überschritten. Sie sei damit um 11,8 Prozent oder 322,8 Mio. Euro gestiegen. Wie im Vorjahr stellte die Sparkasse wieder knapp 2 Mio. Euro an Spenden- und Sponsoringgeldern zur Verfügung. Zudem unterstützten die Sparkassenstiftungen mit noch einmal fast 330.000 Euro Projekte von und für Menschen in der Region.

Für weitere Informationen oder Fragen:
Andreas Schlüter
Sparkasse UnnaKamen
andreas.schluetersparkasse-unnakamende

 

Ansprechpartner/in

Zentrale Rufnummer

T
02303 27-1690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de