News

19. März 2021 Zurück

Wasserstoffnetz: Abfrage der Ferngasnetzbetreiber

Noch bis zum 16. April läuft eine deutschlandweite Abfrage zum Bedarf von Gasinfrastrukturen für Wasserstoff und grünes Gas. Die Abfrage richtet sich an Unternehmen, Projektverantwortliche und Verteilnetzbetreiber. Sie bildet die Grundlage für den Netzentwicklungsplan Gas 2022-2032 und somit für ein zukünftiges Wasserstoffnetz in Deutschland.

Wenn Unternehmen im Kreis Unna in Zukunft am Standort Wasserstoff einsetzen oder produzieren möchten und dafür an einem Anschluss an das Wasserstoffnetz interessiert sind, sollten sie an der Abfrage teilnehmen.

Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Website des zuständigen Ferngasnetzbetreibers, etwa der Open Grid Europe oder der Thyssen Gas.
    

Ansprechpartner/in

Zentrale Rufnummer

T
02303 27-1690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de