News

05. Juli 2019 Zurück

Wir machen Werbung für Ausbildung

Die Ausbildungsbotschafter machten an der Gesamtschule Kamen und an der Werner-von-Siemens Gesamtschule in Königsborn Werbung für die duale Ausbildung. Die Schülerinnen und Schüler konnten die verschiedensten Berufe kennenlernen. Fotos: WFG

Die letzten Tage vor den Schulferien nutzte unser Ausbildungsbotschafter der AzuBo-Initiative des zdi-Netzwerks Perspektive Technik, Matthias Müller, fleißig, um in den weiterführenden Schulen im Kreis Unna Werbung zu machen für die duale Ausbildung. An seiner Seite jeweils Vertreter*innen von Unternehmen im Kreis, die den Schülerinnen und Schülern direkt und unverfälscht ihre Erfahrungen mit Ausbildung und Beruf vorstellen.

Erstmals zu Gast an der Kamener Gesamtschule

Wie sieht eigentlich der Arbeitsalltag eines Gestalters für visuelles Marketing aus und welcher Schulabschluss wird für die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik vorausgesetzt? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhielten jetzt zum Beispiel erstmals die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 der Gesamtschule Kamen.

Im Rahmen der AzuBo-Initiative waren hier Ausbildungsbotschafter*innen (AzuBos) aus acht Unternehmen aus dem Kreis Unna zu Gast. Nicola Rose, Berufsberaterin der Agentur für Arbeit, und AzuBo-Koordinator Matthias Müller bereiteten die Schülerinnen und Schüler durch eine gemeinsame Einführung auf den AzuBo-Tag vor und machten Werbung für die duale betriebliche Ausbildung.

Anschließend stellten die Ausbildungsbotschafter*innen von Ikea Kamen, Sonepar Deutschland/Region West GmbH, Haus Volkermann, Brockhaus AG, Paul Vahle GmbH, Bayer AG, 3M Deutschland GmbH und DHL Solutions Fashion GmbH ihre Ausbildungsberufe, die Ausbildungsunternehmen und den Arbeitsalltag in der Ausbildung vor.

Azubos in Königsborn

Wie sieht der Arbeitsalltag eines Kfz-Mechatronikers aus und was machen eine Lacklaborantin oder ein Stahlbetonbauer? Auch die Schüler*innen der Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn hatten viele Fragen an die Unternehmensvertreter*innen. Zu Gast waren hier die Hülpert VZ GmbH, das Katharinenhospital, K&K Networks GmbH, KODA Stanz- und Biegetechnik GmbH, die Stadt Unna, das Finanzamt Dortmund, Brillux GmbH & Co. KG und die PORR Oevermann GmbH.

Info zur AzuBo-Initiative:

WFG Kreis Unna, Matthias Müller, Tel. 02303/27 3990 oder per Mail an m.muellerwfg-kreis-unnade

Ansprechpartner/in

Elke Böinghoff

Elke Böinghoff

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de