News

19. August 2019 Zurück

Wirtschaftsregion in neuem Licht

In der Marina Rünthe kann man das "PulsLicht" des Lichtkünstlers Mischa Kuball entdecken. Foto: VG Bild-Kunst

Triste Industrielandschaft im östlichen Ruhrgebiet? Wer unsere Region dafür hält, ist herzlich eingeladen, Kraftwerke, Abraumhalden oder Verkehrswege im wahrsten Sinne des Wortes in neuem Licht zu entdecken: Im Rahmen der 4. Nacht der Lichtkunst.

Dieses Mal nicht in der kalten Jahreszeit, sondern bereits am 28. September, präsentiert der Verein HELLWEG – ein LICHTWEG e.V. Lichtlandmarken, illuminierte Industriedenkmäler und Werke der Lichtkunst des Projektes HELLWEG – ein LICHTWEG. Wie bereits in den Jahren zuvor, präsentiert das Städtenetzwerk, das aus neun Städten und Gemeinden der Hellweg-Region besteht (Ahlen, Bergkamen, Bönen, Fröndenberg, Lippstadt, Lünen, Schwerte, Soest, Unna), in dieser Nacht die 44 Lichtkunstwerke unter anderem von James Turrell, Mario Merz, Kazuo Katase, Rosemarie Trockel, Mischa Kuball, Maik und Dirk Löbbert u.v.m., wiederum in gebündelter Form, und lässt das östliche Ruhrgebiet im besonderen Licht erstrahlen.

Neben einem attraktiven Spielortprogramm in den einzelnen Städten, stehen vor allem die sieben unter fachkundiger Leitung geführten Lichtreisen im Vordergrund, die die beteiligten Städte, deren Lichtkunstwerke und Programme miteinander verbinden. Unna bildet mit dem Zentrum für Internationale Lichtkunst in diesem Jahr den Dreh- und Angelpunkt der Nacht, denn fast alle Reisen werden einen Halt in Unna einlegen, so dass die Reisenden die hier installierten Lichtkunstwerke entdecken können.

Zudem kann sich jede Besucherin und jeder Besucher auf eigene Erkundungstour begeben, um sich die Werke oder Spielortprogramme der einzelnen Spielorte anzusehen.

An die jüngsten TeilnehmerInnen der Nacht richtet sich eine besondere Familien-Lichtreise, die unter kulturpädagogischer Begleitung die Lichtkunstwerke aus Schwerte, Lünen und Unna in den Mittelpunkt rückt.

Infos: www.hellweg-ein-lichtweg.de

Ansprechpartner/in

Elke Böinghoff

Elke Böinghoff

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de