Pressemitteilungen

18. Mai 2020 Zurück

In der Krise Stärken erkennen

Jan Dettweiler

Viktoria Berntzen

Potentialberatung durch die WFG Kreis Unna

Schon seit Jahren ist die Potentialberatung ein wichtiger Bestandteil des Serviceangebotes der Wirtschaftsförderung im Kreis Unna (WFG), „doch jetzt in Zeiten der Corona-Krise kommt gerade diesem Beratungsangebot besondere Bedeutung zu“, erläutert Viktoria Berntzen, die die Erstberatung zum Potentialberatungs-Scheck des Landes NRW unter dem Dach der WFG Kreis Unna durchführt.

„Die Krise gibt Unternehmen und ihren Mitarbeitenden vielleicht gerade jetzt die Zeit, unter professioneller Anleitung über ihr Potential nachdenken zu können, aber teilweise kann die Krise das auch notwendig machen“, ergänzt Jan Dettweiler, ebenfalls Potentialberater bei der WFG. Denn nur wer sein wahres Potential kennt, kann flexibel reagieren - und vielleicht sogar gestärkt aus der Krise kommen.

Mithilfe der Potentialberatung können Betriebe, die zwischen zehn und 249 Mitarbeitende beschäftigen, entlang der fünf Themenbereiche Arbeitsorganisation, Kompetenzentwicklung, demografischer Wandel, Digitalisierung und Gesundheit ihre Stärken aber auch Schwächen ermitteln sowie Lösungen erarbeiten. „Im Bereich Digitalisierung könnte jetzt zum Beispiel geschaut werden, wie das Unternehmen die Arbeitsprozesse mit Home-Office stabil aufbauen kann“, erläutert Jan Dettweiler.

Um in den Genuss einer Potentialberatung zu kommen, muss das geplante Beratungsvorhaben zunächst in einer Beratungsstelle wie der WFG Kreis Unna vorgestellt werden. Bei positiver Stellungnahme wird ein Beratungsscheck ausgestellt und die Potentialberatung NRW kann starten. „Das funktioniert alles zügig und unbürokratisch“, verspricht Jan Dettweiler.

Übrigens: Wer vor dem 28. Februar 2019 bereits eine Potentialberatung des Land NRW in Anspruch genommen hat, fällt nicht unter die eigentlich geltende 36-monatige Sperre, sondern kann bereits jetzt wieder eine Beratung in Anspruch nehmen.

Bezuschusst werden mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) 50 Prozent der notwendigen Ausgaben für Beratungstage - bis maximal 500 Euro pro Beratungstag. In Anspruch genommen werden können maximal zehn Beratungstage. Wenn zehn Beratungstage 10.000 Euro kosten, zahlt das Land NRW also 5.000 Euro.


Weitere Informationen gibt es bei den Potentialberatern der WFG Kreis Unna, zentrale Info unter Tel. 02303/27-1690.

 

eb

 

 

 

Ansprechpartner/in

Zentrale Rufnummer

T
02303 27-1690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de