Pressemitteilungen

22. November 2018 Zurück

Studierende aus Hamm besuchen Betriebe in Bönen

In den Laboren in Bönen wartete ein interessantes Programm auf den wissenschaftlichen Nachwuchs. Foto: Heinze

20 Studierende der Hochschule Hamm-Lippstadt waren am Donnerstag der Einladung der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) zum Besuch der beiden Unternehmen QHP Life Science GmbH und PTC Phage Technology Center GmbH in Bönen gefolgt.

Julian Pflichtenhöfer von der WFG hatte die Exkursion im Rahmen des Projektes „Wissen schafft Erfolg" organisiert. Sein Ziel ist es, künftige Fach- und Führungskräfte in der Region Kreis Unna/Hamm zu halten und langfristig an diese zu binden. Dazu stellt Pflichtenhöfer Studierenden der umliegenden Hochschulen regelmäßig Betriebe in der Region vor, die ihrerseits über Karrieremöglichkeiten und Jobperspektiven informieren und einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen.

So wartete auch in Bönen ein interessantes Programm auf den wissenschaftlichen Nachwuchs des Studiengangs Umweltmonitoring und forensische Chemie. In den Laboren der beiden Bönener Firmen bestimmten die angehenden Akademiker unter anderem den Phagentiter, also die Anzahl von Bakterien in einem Milliliter Lösung, und wiesen Legionellen in einer Trinkwasserlösung nach.

„Während des Praxisteils in den Laboren werden Inhalte aus dem laufenden Semester aufgegriffen. Die Studierenden können somit ihr Wissen aus der Vorlesung direkt praktisch nutzen und lernen gleichzeitig die Arbeit im Labor kennen. Mir ist es besonders wichtig zu zeigen, dass die kleinen und mittleren Betriebe im Kreis Unna genauso spannende Arbeitsfelder bieten wie die großen Unternehmen der Branche", so Julian Pflichtenhöfer.
„Die Studierenden, die derzeit im fünften Semester sind, müssen zum Abschluss ihres Studiums noch ein sechsmonatiges Praktikum absolvieren und eine Abschlussarbeit im Betrieb schreiben. QHP und PTC bieten sich dafür natürlich als exzellente Partner an," so Pflichtenhöfer abschließend.
 
Bevor es am Nachmittag zurück nach Hamm ging, referierte Dr. Oliver Bonkamp, Prokurist der Bio-Security Management GmbH, zum Thema Gründen aus der Hochschule.

Unternehmen aus dem Kreis Unna, die sich ebenfalls im Rahmen einer Exkursion potenziellen Fachkräften präsentieren möchten, können sich an Julian Pflichtenhöfer wenden. Er ist per Mail (j.pflichtenhoeferwfg-kreis-unnade) oder telefonisch unter der Rufnummer 02303/27 2090 zu erreichen.

Die Exkursion wurde im Rahmen des Projektes "Wissen schafft Erfolg" erstellt, das die WFG Kreis Unna und die Wirtschaftsförderung Hamm gemeinsam durchführen. Die Exkursion wurde aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW gefördert.


 

 

 

 

Ansprechpartner/in

Elke Böinghoff

Elke Böinghoff

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de