Pressemitteilungen

09. Juni 2020 Zurück

WFG Kreis Unna nimmt nicht an Expo Real teil

In diesem Jahr leider nicht: Die Expo Real gab immer Raum für interessante Gespräche zwischen Flächenvermarktern aus dem Kreis und Investoren. Foto: Böinghoff

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Unna (WFG) verzichtet in diesem Jahr auf eine Teilnahme an der Immobilienmesse ExpoReal in München. Die Entscheidung fiel in enger Abstimmung mit der Business Metropole Ruhr GmbH als durchführender Organisation und allen weiteren teilnehmenden Kommunen aus dem Ruhrgebiet.

Die ExpoReal als wichtigste deutsche Immobilienmesse lebt vom barrierefreien Austausch und vielen Gesprächen. Sowohl der Gesundheits-schutz als auch der messetypische Austausch sind unter den Auflagen und Corona-Schutzbestimmungen dieses Jahr aber nicht sinnvoll. „Aufgrund dessen und zum Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeitenden und unse-rer Standpartner haben wir uns dann in enger Abstimmung mit unseren Kolleginnen und Kollegen zu einer Absage entschieden – sehr schweren Herzens“, wie WFG-Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom zugibt.

Denn bereits seit Jahren nimmt die WFG Kreis Unna an dieser internationa-len Leitmesse der Immobilienwirtschaft teil, um gemeinsam mit Standpart-nern wie der Bayer AG, der UKBS oder dem Bauverein zu Lünen und Bür-germeister*innen und Wirtschaftsförder*innen Flächen im Kreis Unna zu präsentieren und zu vermarkten. So ist die Teilnahme nicht nur eine ge-schäftliche Aufgabe, sondern auch Tradition.

eb

Ansprechpartner/in

Zentrale Rufnummer

T
02303 27-1690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de