Pressemitteilungen

13. Mai 2019 Zurück

WRO-Entscheid: SGS Robotics belegen dritten Platz

Es wurde gezittert, gebangt und manchmal auch ein bisschen geflucht. Und am Ende wurde doch gejubelt: Der Regionalentscheid der World Robot Olympiad, veranstaltet durch das bei der WFG Kreis Unna angesiedelte zdi-Netzwerk Perspektive Technik, bot die ganze Bandbreite eines sportlichen Wettkampfs. Insgesamt sieben Teams hatten sich am vergangenen Samstag, 11. Mai, in Schwerte dem anspruchsvollen Thema „smart cities“ gestellt und begeisterten mit ihren Lösungen die fachkundige Jury.

 

Die Platzierungen

Den dritten Platz belegten am Ende die SGS Robotics des Städtischen Gymnasiums Selm. Sven Jockheck, Fabio Hüttig und Kevin Werchau hatten sich Gedanken über das Parken in den Städten gemacht und präsentierten ihre Lösung eines automatisierten Parksystems. Per Bluetooth gesteuert verfrachtet ihr Roboter die Autos in ein Regalsystem. Auch wenn die drei Schüler etwas mit der Stabilität ihres Roboters zu kämpfen hatten, überzeugten sie die Jury mit ihrer gut durchdachten Lösung und einem perfekten Teamwork.

Mit dem zweiten Platz belohnt wurde die Idee der Lego-Logics aus Düsseldorf. Denis Smolin und Sonja Chliapnikova entwickelten ein Schließfachsystem für Schulen. Hier versteckt sich die ausgeklügelte Robotiktechnik im Inneren, so erkennt das System nicht nur die eingeworfene Münze, sondern auch, wenn das Fach nicht ordnungsgemäß befüllt wird. Und statt eines Schlüssels oder Codes gibt es einen QR-Code aufs Handy, „so kann man seine Nummer auch nicht mehr vergessen oder den Schlüssel verlieren“, erklärte Denis Smolin.

Über den ersten Platz freuten sich Lisa Rimkus, Sophie Grützenbach und Michelle Gilson vom Heinrich-Heine-Gymnasium in Dortmund. Sie ärgern sich im Schulalltag immer wieder über offengelassene Fenster und entwickelten so eine Lösung, die in ganzen Schul- aber auch Bürogebäuden kontrolliert, wo Fenster offenstehen und dies deutlich signalisiert. „Das ist ja auch wichtig für den Einbruchschutz und spart am Ende echtes Geld“, hebt Lisa Rimkus vom Team "HHG Talupt Robotics" die Alltagstauglichkeit ihres Projektes hervor.

 

Tolle Projekte trotz schwierigem Thema

Weitere Projekte präsentierten die Selmer SGS Robotics 2.0 mit einem automatisierten Klassenzimmer, das Team „Auf geht’s“ des Anne-Frank-Gymnasiums Werne mit einer Roboter-gestützten Essensausgabe für Mensa oder Kantine, „Die WilliZ“ aus Bergkamen mit einem fahrerlosen und Barcode-gesteuerten Schulbusverkehr und die HBS Robots aus Lünen mit einem automatisierten Stuhl für gesundes Sitzen.

Die beiden erstplatzierten Teams dürfen im Juni beim Deutschlandentscheid auf die Teilnahme am Weltfinale hoffen.

 

 

Wettkamp für die Roboter-Neulinge

Einen vorgegebenen Parcours zu absolvieren hatten Roboter in der Wettkampfklasse der „regular category“: Hier wurden zwei Silber-Medaillen vergeben an „Die Hühnerbeinfraktion“ vom Heisenberg-Gymnasium Dortmund und die „LeSi RTG“ vom Ruhrtal-Gymnasium Schwerte. Über Bronze freute sich das „Team Bratwurst“, ebenfalls vom Dortmunder Heisenberg-Gymnasium.

Als regionaler Partner der World-Robot Olympiad hat das zdi-Netzwerk Perspektive Technik den Regionalentscheid organisiert. Das Netzwerk hat sich die präventive Nachwuchssicherung in den so genannten MINT-Bereichen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zur Aufgabe gemacht und unterstützt die Robotik AGs aus dem Kreis Unna bei der Sponsorensuche und bei der Vernetzung mit Unternehmen.

 

-Elke Böinghoff-

 

Die Fotos:

Stolz präsentieren die drei Freundinnen vom den Talupt Robots ihr Projekt (ganz oben). Darunter das Düsseldorfer Team, das mit seinem Schulsafe den zweiten Platz belegte (auch Foto ganz unten. Die SGS Robotics kamen mit ihrem Parksystem auf den dritten Rang. Zur Siegerehrung präsentierten sich dann alle Teams gemeinsam.

Bis zum Schluss und auch noch während des Wettbewerbs tüftelten die Schüler an ihren Robotern: Die WilliZ aus Bergkamen oder die HBS Robots aus Lünen.

Ansprechpartner/in

Elke Böinghoff

Elke Böinghoff

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de