Veranstaltungskalender

Lüntec-Technologiezentrum, Am Brambusch 24, 44536 Lünen, 25. Januar, 12:30 bis 15:00 Uhr Zurück

Industrie 4.0: Chancen für Produktion & Instandhaltung

Wie es Ihnen gelingt, Anlagenausfälle in Ihrem Unternehmen nahezu komplett zu vermeiden, zeigen wir Ihnen im Rahmen dieser Veranstaltung. Namhafte Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft vermitteln Ihnen wertvolle Informationen für die betriebliche Praxis und stehen Ihnen für Fragen aus dem eigenen unternehmerischen Alltag zur Verfügung.
Sie kennen es aus Ihrem Betrieb: Der Instandhaltung kommt im modernen Produktionsunternehmen eine Schlüsselrolle zu. Steht die Anlage erstmal still, gerät die Produktion ins Stocken und just in time geplante Lieferketten lassen sich nicht mehr einhalten.
Wie sich Sensorik und IT vernetzen lassen, um den Prozess der Instandhaltung intelligent zu steuern, erklärt Ihnen Prof. Dr. Gerhard Bandow, Smart-Maintenance-Experte von der FH Dortmund.
Mit einem Beispiel aus der Praxis zeigen Michael Jendryschik (MAXIMAGO) und Linda Schmidt (ifm electronic GmbH), wie mit maßgeschneiderten Lösungen Produktionsabläufe und Instandhaltung intelligent vernetzt und optimiert werden können. Dazu berichten sie von ihrem Projekt der ifm I4.0 suite.

Erleben Sie spannende Einblicke und informieren Sie sich über Vorteile und Einsatzmöglichkeiten von smarten Technologien in der Produktion von heute und morgen.


Das Programm

  • Mittagssnack & Erfahrungsaustausch
  • „Smart Maintenance – Herausforderungen und Chancen“
  • Expertenvortrag – von Prof. Dr.-Ing. habil. Gerhard Bandow, Fachbereich Maschinenbau der FH Dortmund
  • „Industrie 4.0: Chancen für produzierende Unternehmen am Beispiel der ifm I4.0 suite“, Bericht aus der Praxis – von Michael Jendryschik, Head of User Experience bei MAXIMAGO und Linda Schmidt, Abteilungsleitung UX & Industrial Design bei der ifm electronic GmbH

Für Rückfragen steht Ihnen Isabel Stasinski (i.stasinskiwfg-kreis-unnade) unter Tel. 02303 27-2990 zur Verfügung. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Bitte melden Sie sich bis zum 18. Januar unter veranstaltungwfg-kreis-unnade an.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes "Wissen schafft Erfolg" angeboten, das die WFG Kreis Unna und die Wirtschaftsförderung Hamm gemeinsam durchführen. Sie wird aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW gefördert.


 

 

 

 

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690

Wirtschaftsförderung Kreis Unna

Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Postfach 20 22
59410 Unna

Tel.:02303 271690
Fax:02303 271490

postwfg-kreis-unnade
www.wfg-kreis-unna.de