Arbeit wird trotz Vereinsauflösung fortgeführt

Detail image

WFG, Ute Heinze – 26.02.2024

Seit der Gründung im Jahr 2015 hat der Förderverein für das bei der WFG angesiedelte zdi-Netzwerk Perspektive Technik etwa 40 Projekte aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) mit rund 40.000 Euro gefördert. Diese erfolgreiche Arbeit soll nun in einem anderen organisatorischen Rahmen fortgeführt werden. „Dazu haben wir gemeinsam mit den 20 Mitgliedern des Vereins – darunter zahlreiche Unternehmen aus den Städten und Gemeinden des Kreises Unna – einstimmig beschlossen, den Förderverein zum Jahresende 2023 aufzulösen und die Arbeit in anderer organisatorischer Form fortzusetzen“, erklärt Dr. Nina Jung, Leiterin der Abteilung Fachkräftesicherung bei der WFG Kreis Unna.

Ziel des Fördervereins war es in den vergangenen neun Jahren, berufsorientierende MINT-Projekte finanziell zu unterstützen, für die an den Schulen im Kreis Unna das Geld fehlte oder für die bei der WFG keine entsprechenden Fördertöpfe zur Verfügung standen.
Neben der Anschaffung von Material wie Robotern und dem dazugehörigen Equipment, wurden unter anderem Technikkurse, AGs, Projektaktivitäten und Messe- und Hochschulexkursionen finanziell gefördert beziehungsweise erst ermöglicht.

„Wir werden Schulen künftig auch weiterhin mit passenden Partnern aus der Wirtschaft vernetzen und dabei helfen, Sponsoren für Projekte zu finden, die über das in den Lehrplänen festgeschriebene hinausgehen.

Unser Ziel ist es, die Netzwerkarbeit zu forcieren – allerdings außerhalb des starren Vereinsrahmens“, sagt WFG-Mitarbeiter Matthias Müller, der bislang auch die Geschäftsführung des Fördervereins innehatte.
Er ergänzt: „Weiterhin sehen wir uns als Vermittler und Bindeglied zwischen Wirtschaft und Schule. Aktuell arbeiten wir an einer neuen, unbürokratischen und informelleren Struktur, um die Vernetzung zwischen engagierten Unternehmen, Lehrkräften und weiteren Institutionen ergebnisorientiert auszubauen.

Wie bisher können sich Schulen, die MINT-Projekte planen und auf eine finanzielle Förderung durch Dritte angewiesen sind, unverbindlich per Mail (m.mueller@wfg-kreis-unna.de) oder telefonisch unter 0 23 03 / 27-39 90 bei der WFG melden.

 

Das Bild zeigt Menschen an Tischen die einem Referenten zuhören, der etwas präsentiert.

23.04.2024  © 

Business Breakfast Bönen: Fördermittel waren Thema

Weiterlesen
Das Bild zeigt eine große Gruppe von Menschen auf einer Treppe. Im Vordergrund steht Ministerin Ina Brandes.

23.04.2024  © 

Ministerin zeichnet zdi-Netzwerk der WFG aus

Weiterlesen
Cybersecurity ist Thema beim Wirtschaftsdialog

22.04.2024

Cybersecurity ist Thema beim Wirtschaftsdialog

Weiterlesen
Das Bild zeigt fünf Personen, die die Ergebnisse der Grabungen begutachten.

15.04.2024  © 

ECO PORT SÜD: Archäologen untersuchen Areal

Weiterlesen
Neues Angebot der Bürgschaftsbank NRW

10.04.2024

Neues Angebot der Bürgschaftsbank NRW

Weiterlesen
Umweltwirtschaftspreis: Jetzt bewerben!

09.04.2024

Umweltwirtschaftspreis: Jetzt bewerben!

Weiterlesen
Das könnte Sie auch interessieren