Neuer Wirtschaftsförderer für Bönen

WFG, Ute Heinze – 26.02.2024

Gute Nachrichten für die Unternehmen in den Gewerbegebieten und die kleinen und mittleren Handwerksbetriebe in der Gemeinde Bönen: Mit Jan Kampmann haben sie ab sofort einen neunen Ansprechpartner. Der 32-Jährige ist Bönens neuer Wirtschaftsförderer und steht den Betrieben bei sämtlichen Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

Zu seinen Aufgaben, die er im Rahmen eines Dienstleistungsvertrages zwischen der Gemeinde und der WFG übernimmt, gehört unter anderem die Bestandspflege durch regelmäßige Unternehmensbesuche. Auch fungiert er für die Bönener Betriebe als Behördenlotse, beispielsweise im Rahmen von Genehmigungsprozessen und ist erster Ansprechpartner bei Fragen rund um das Thema Fördermittel. Die Bildung und Pflege von Netzwerken zwischen Verwaltung, Wirtschaftsförderung, Gewerbe- und Handwerksbetrieben fällt darüber hinaus in seinen Verantwortungsbereich.

Der geprüfte Immobilienfachwirt wird sich auch verstärkt um den Bereich Citymanagement kümmern. Ziel: Die Beseitigung und Prävention von Leerständen sowie die Analyse alternativer Nutzungsformen.

„Wir sind sehr froh, dass wir mit Jan Kampmann jemanden gefunden haben, der Erfahrung und Expertise im Bereich gewerblicher Immobilien besitzt. Das ist für uns ein echter Mehrwert“, so Bönens Bürgermeister Stephan Rotering.

„Bewährte Formate, wie die Ausbildungsmesse oder die zwei Mal jährlich stattfindenden Veranstaltungen „Business Breakfast“ wird es künftig selbstverständlich, neben neuen Formaten, weitergeben“, verspricht WFG-Geschäftsführer Sascha Dorday.

„Dadurch, dass Jan Kampmann neben seiner 30-stündigen Tätigkeit für die Gemeinde noch zehn Stunden im Bereich Unternehmensservice der WFG beschäftigt ist, ergeben sich natürlich viele Synergien und Schnittmengen, bezüglich der Nutzung des Dienstleistungsangebotes der WFG. Davon werden die Bönener Betriebe, beispielsweise was das Beratungsangebot der WFG in den Bereichen, Gründung, Fördermittel, Unternehmensnachfolge, Innovation und Fachkräftesicherung angeht, profitieren“, ist sich Robert Eisler, Fachbereichsleiter Planen, Bauen und Umwelt der Gemeinde sicher.

Jan Kampmann freut sich auf die neuen Aufgaben und knüpft bereits die ersten Kontakte zu Unternehmen, Einzelhändlern und Eigentümern unter anderem in der Fußgängerzone, um ein Unternehmensnetzwerk aufzubauen. „Ich freue mich sehr darauf, die Betriebe und wirtschaftlichen Akteure in der Gemeinde Bönen kennenzulernen, sie bei aktuellen Fragestellungen zu unterstütze und gemeinsam den Standort Bönen nachhaltig nach vorne zu bringen.“

Jan Kampmann ist unter der Rufnummer 02303/27-2890 sowie per Mail unter j.kampmann@wfg.kreis-unna.de zu erreichen. Regelmäßig wird er künftig auch im Bönener Rathaus anzutreffen sein.

 

Das Bild zeigt Menschen an Tischen die einem Referenten zuhören, der etwas präsentiert.

23.04.2024  © 

Business Breakfast Bönen: Fördermittel waren Thema

Weiterlesen
Das Bild zeigt eine große Gruppe von Menschen auf einer Treppe. Im Vordergrund steht Ministerin Ina Brandes.

23.04.2024  © 

Ministerin zeichnet zdi-Netzwerk der WFG aus

Weiterlesen
Cybersecurity ist Thema beim Wirtschaftsdialog

22.04.2024

Cybersecurity ist Thema beim Wirtschaftsdialog

Weiterlesen
Das Bild zeigt fünf Personen, die die Ergebnisse der Grabungen begutachten.

15.04.2024  © 

ECO PORT SÜD: Archäologen untersuchen Areal

Weiterlesen
Neues Angebot der Bürgschaftsbank NRW

10.04.2024

Neues Angebot der Bürgschaftsbank NRW

Weiterlesen
Umweltwirtschaftspreis: Jetzt bewerben!

09.04.2024

Umweltwirtschaftspreis: Jetzt bewerben!

Weiterlesen
Das könnte Sie auch interessieren