Pflege AG: Praxis-Test für den Berufsstart

Katholischer Hospitalverbund Hellweg gGmbH – 02.01.2023

Grau ist alle Theorie – deshalb geht’s in der Pflege AG des Christlichen Klinikums Unna (CKU) lieber ganz schön bunt zu. Blau, rot oder gelb – welche Farbe soll die  Gipsschiene haben? Diese Wahl hatten die Neuntklässler der Werner-von-Siemens-Gesamtschule bei ihrer jüngsten Praxis-Stunde im Krankenhaus. Mark Schulte, Notfallpfleger der  Notfallambulanz im CKU Mitte, ging es weniger um die Farbe, sondern um das korrekte Anlegen. Es wurde genau Maß genommen, geschnitten und angepasst – bis sich die die Schüler:innen schließlich gegenseitig eine Schiene anlegen konnten.

Seit zwei Jahren besteht die Kooperation zwischen Unnas Krankenhaus und der Königsborner Gesamtschule. Das Ziel: Jungen Menschen einen möglichst konkreten Einblick in die Tätigkeiten der Gesundheits- und Krankenpflege zu geben und so Interesse für dieses vielfältige Berufsfeld zu wecken. Nicht theoretisch, sondern ganz praktisch lernen deshalb die Mädchen und Jungen, wie bei einer Handgelenksfraktur (übrigens: der häufigste Knochenbruch, der in den Notaufnahmen behandelt werden muss) die Ruhigstellung des Arms und Handgelenks richtig erfolgt, welche Schritte bei der Reanimation unternommen werden müssen oder wie Vitalzeichen gemessen werden. Einblicke erhalten die Teilnehmer:innen der Pflege AG auch in die Aufgaben und Arbeitsweisen anderer Fachbereiche wie beispielsweise der Radiologie, Endoskopie und des Herzkatheterlabors.

Elf Unterrichtseinheiten umfasst die Pflege AG, die von Gesamtschullehrer Matthias Göbel geleitet und von Pflege-Praktikern wie Notfallpfleger Mark Schulte, Praxisanleiterin Svenja Ganser und weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des CKU gestaltet wird. 14 Schüler:innen nehmen aktuell an der AG teil, der Unterricht findet nachmittags in ihrer Freizeit statt. Unterstützt wird die Pflege AG in diesem Jahr erstmals auch von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna (WFG).