Personal Branding: Sichtbarkeit als Schlüssel zum Erfolg

punktum Marketing & Kommunikation, Beate Fleck – 14.05.2024

„Beim Personal Branding geht es nicht um Inszenierung, sondern darum, einzelne Aspekte der Persönlichkeit in den Mittelpunkt zu stellen,“ sagte Sarah von Wyl von Brand Identity & Brand Design zum Einstieg in den Workshop zum Thema Personal Branding. Gut 20 Unternehmerinnen waren der Einladung des bei der WFG angesiedelten Kompetenzzentrum Frau & Beruf Competentia und des Unternehmerinnen-Netzwerk DONNA e. V. gefolgt und kamen zum Workshop in den Räumen der TWS Technopark und Wirtschaftsförderung Schwerte GmbH zusammen. 

Die große Frage ist, wie Frau genau das macht. Perfektionismus, so stellte die Referentin klar, ist dabei nicht gefragt. Wichtig ist vor allem die Sichtbarkeit: „So schön, die eigene Persönlichkeit auch ist, wenn man nicht schafft, nach außen zu gehen und sichtbar zu werden, kann man keine Marke aufbauen.“  

Und dann spielt es auch keine Rolle, über welcher Kanäle man kommuniziert. Hier darf gerne auf  persönliche Vorlieben gesetzt werden. „Selbstmarketing sollte mit Freude gemacht werden. Nur wenn ich mit dem Herzen dabei bin, kann ich auch andere Herzen berühren“, sagt Sarah von Wyl. Und hier liegt vielleicht die größte Chance, wenn Frauen im Selbstmarketing ganz auf die eigene Persönlichkeit setzen.
 
Natürlich blieb es im DONNA-Workshop nicht bei der Theorie. In praktischen Übungen gingen die Frauen auf die Suche nach ihren besonderen Talenten und Stärken. In den nächsten Schritten versuchten sie, das was ihnen wichtig ist, immer enger einzukreisen. Analog zur Frage nach dem Warum von Simon Sinek, galt es zum Schluss aus dieser Mischung aus Stärken und Werten einen persönlichen Werbetext zu formulieren. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen, denn dank der Beschäftigung mit den eigenen Werten verfügten sie allesamt über eine berührende Tiefe.

Neben viel Austausch, angeregten Gesprächen, einem leckeren Büffet und einem Gläschen Secco zum Empfang nahmen die Teilnehmerinnen noch eine wichtige Botschaft mit auf den Weg: Habt „Mut zur Sichtbarkeit und traut euch aus der Komfortzone.“  

Einen bewegenden Moment gab es gleich zum Beginn der Veranstaltung, als sich das DONNA-Team und alle Gäste von Anke Jauer verabschiedeten. Als Mitarbeiterin der Wirtschaftsförderung Kreis Unna und von Competentia hat sie DONNA quasi mit aus der Taufe gehoben und in all den Jahren unterstützend und freundschaftlich begleitet. Wir sagen Danke und wünschen ihr alles erdenklich Gute und hoffen natürlich auf ein Wiedersehen.


 

Förderprogramm go-digital endet

20.06.2024

Förderprogramm go-digital endet

Weiterlesen
45 Minuten proWeiterbildung PLUS: Lernen am KI-Campus

14.06.2024  © 

45 Minuten proWeiterbildung PLUS: Lernen am KI-Campus

Weiterlesen
GRÜNDUNGSPREIS NRW: Jetzt bewerben!

12.06.2024

GRÜNDUNGSPREIS NRW: Jetzt bewerben!

Weiterlesen
Weniger Arbeitslose im Mai

05.06.2024

Weniger Arbeitslose im Mai

Weiterlesen
Erfolgreiches Geschäftsjahr für die WFG

31.05.2024  © 

Erfolgreiches Geschäftsjahr für die WFG

Weiterlesen
Cybersicherheit Thema beim Wirtschaftsdialog

29.05.2024  © 

Cybersicherheit Thema beim Wirtschaftsdialog

Weiterlesen
Das könnte Sie auch interessieren