Praxis-Challenge: Berufsorientierung im Betrieb

Ute Heinze, WFG – 01.12.2022

118 Jugendliche, 15 Kurse, 40 Stunden Programm und viele vereinbarte Praktika: Das ist die Bilanz der diesjährigen Praxis-Challenge. Unter dem Motto „Mach MI(N)T und starte durch – Stell dich deiner Challenge und finde deine Berufung“ hatte die WFG Kreis Unna gemeinsam mit dem Freiherr-vom-Stein Berufskolleg Werne und dem Hellweg Berufskolleg Unna vom 14. bis zum 25. November Workshops zur Berufsorientierung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) organisiert. Diese richteten sich an Schülerinnen und Schüler ab der Klasse acht der weiterführenden Schulen aus dem gesamten Kreisgebiet. Die Themen reichten dabei von Bühnentechnik bis Logistik-Parcours. Zahlreiche Unternehmen – vom Chemielabor bis zum Stahlkonzern – öffneten ihre Türen für den Fachkräftenachwuchs.

Berufsorientierung und Fachkräftesicherung
Bei der Thermo Sensor GmbH in Werne erhielten die technikbegeisterten Schülerinnen und Schüler an insgesamt drei Tagen eine Einführung in die Mechatronik. Unter fachkundiger Anleitung des Auszubildenden Maximilian Kaminski bauten sie eine Vereinzelungs- und Sortieranlage. Dabei war der technikbegeisterte Nachwuchs mit viel Engagement bei der Sache.

„Unser Ziel ist es, mit der Praxis-Challenge Jugendliche außerhalb des schulischen Alltags für die vielseitigen Berufe aus dem MINT-Bereich zu begeistern und auf die hervorragenden Ausbildungsmöglichkeiten bei den Betrieben in der Region hinzuweisen“, erklären Matthias Müller und Juliane Golz, Projektverantwortliche bei der WFG.

Neben der Berufsorientierung, von der in erster Linie natürlich die Schülerinnen und Schüler profitieren, haben selbstverständlich auch die Unternehmen einen echten Mehrwert von der Praxis-Challenge. „Wir sind immer auf der Suche nach qualifizierten und engagierten Auszubildenden. Die Jugendlichen gewinnen im Rahmen des dreitägigen Angebotes einen sehr konkreten Eindruck, ob der Beruf der Mechatronikerin/des Mechatronikers etwas für sie ist, oder nicht“, erklärt Christoph Kisikoff, Ausbildungsleiter für die Mechatroniker/innen bei der Thermo Sensor GmbH. Oftmals sei es so, dass sich Jugendliche bewerben, ohne eine konkrete Vorstellung zu haben, was sie während der Ausbildung erwartet. Da sei die Praxis-Challenge natürlich sehr hilfreich.

Sägen, Bohren Feilen und Zerspanen: Die Jugendlichen, die den Kurs in Werne besuchten, waren eifrig bei der Sache. „Es macht super viel Spaß und wir haben schon sehr viel gelernt“, so eine der Achtklässlerinnen, die den Kurs besuchte. Einem ihrer Klassenkammeraden gefiel die dreitägige Stippvisite bei der Thermo Thermo Sensor GmbH so gut, dass er sich direkt einen Praktikumsplatz sicherte.

„Auch in den übrigen 14 Kursen, die während der Praxis-Challenge von den Betrieben im Kreis Unna angeboten wurden, sind zahlreiche Praktikumsvereinbarungen zustande gekommen. Damit sind wir unserem Ziel, die Unternehmen aktiv bei der Nachwuchssicherung zu unterstützen, ein gutes Stück nähergekommen“, ziehen Juliane Golz und Matthias Müller eine durchweg positive Bilanz der Praxis-Challenge 2022.

Die Veranstaltung fand im Rahmend des Projektes „Wissens schafft Erfolg“ statt und wurde aus Mitteln der Europäischen Union, des Landes NRW gefördert.

 

Das Bild zeigt Menschen an Tischen die einem Referenten zuhören, der etwas präsentiert.

23.04.2024  © 

Business Breakfast Bönen: Fördermittel waren Thema

Weiterlesen
Das Bild zeigt eine große Gruppe von Menschen auf einer Treppe. Im Vordergrund steht Ministerin Ina Brandes.

23.04.2024  © 

Ministerin zeichnet zdi-Netzwerk der WFG aus

Weiterlesen
Cybersecurity ist Thema beim Wirtschaftsdialog

22.04.2024

Cybersecurity ist Thema beim Wirtschaftsdialog

Weiterlesen
Das Bild zeigt fünf Personen, die die Ergebnisse der Grabungen begutachten.

15.04.2024  © 

ECO PORT SÜD: Archäologen untersuchen Areal

Weiterlesen
Neues Angebot der Bürgschaftsbank NRW

10.04.2024

Neues Angebot der Bürgschaftsbank NRW

Weiterlesen
Umweltwirtschaftspreis: Jetzt bewerben!

09.04.2024

Umweltwirtschaftspreis: Jetzt bewerben!

Weiterlesen
Das könnte Sie auch interessieren